| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lilian Assaf holt einzigen Einzeltitel

Lokalsport: Lilian Assaf holt einzigen Einzeltitel
Mit Konzentration und Nervenstärke sorgte Lilian Assaf für den einzigen Einzeltitel bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Wuppertal. Das zwölfjährige Talent der DJK Holzbüttgen setzte sich bei den B-Schülerinnen durch. FOTO: Rustemeier
Rhein-Kreis. Das zwölfjährige Tischtennis-Talent der DJK Holzbüttgen zeigt bei den Bezirksmeisterschaften Nervenstärke. Nils Dost gewinnt überraschend im Doppel der C-Schüler, die gleichaltrige Zonserin Rosa Ludwig schafft es bis ins Finale. Von Jens Rustemeier

Mit einem Einzel-Titel sind die jugendlichen Tischtennis-Spieler von den Bezirksmeisterschaften aus Wuppertal zurückgekehrt. Den holte überraschend Lilian Assaf vom Nachwuchs der DJK Holzbüttgen bei den B-Schülerinnnen. Die Zwölfjährige gewann souverän ihre Gruppe und spielte sich anschließend über einen weiteren 3:0-Sieg bis ins Viertelfinale.

Danach bewies sie dreimal hintereinander Nervenstärke und siegte zunächst gegen Rania Manco (Borussia Düsseldorf), danach gegen Leni Kästner (TV Kupferdreh) und im Finale dann gegen Jette Lips (TTC Wuppertal) im Entscheidungssatz. Da lag sie schon mit 0:2-Sätzen in Rückstand. Besonders aufregend war auch das Halbfinale gegen ihre Freundin und Angstgegnerin Leni Kästner. Das Spiel wurde zum Krimi, den Lilian Assaf dieses Mal mit 11:9 im fünften Durchgang für sich entschied. Mit Leni Kästner zusammen gewann sie auch die Doppelkonkurrenz

Bei den Jungen spielte sich Dejan Hoheisel von der TG Neuss bis ins Halbfinale vor, musste sich dann aber relativ deutlich (8:11, 7:11, 11:13) gegen Justus von Bandemer (Borussia Düsseldorf) geschlagen geben. Im Finale behielt der topgesetzte Düsseldorfer Rafael Schapiro im Entscheidungssatz die Oberhand. Hoffnungen auf einen Platz bei den Landesmeisterschaften dürfen sich noch die beiden Holzbüttgener Lars Münstermann und Jarne Weinitschke machen, die es bis ins Achtelfinale schafften. Die Bilanz in der Mädchen-Klasse fiel deutlich schlechter aus. Hier schaffte es keine Akteurin aus dem Rhein-Kreis bis in die K.O.-Runde.

In der A-Schüler-Konkurrenz spielte sich der Holzbüttgener Jarne Weinitschke bis ins Viertelfinale vor, ehe er sich dem späteren Vize-Bezirksmeister Takuto Teramae nach zwei umkämpften Anfangssätzen am Ende doch noch deutlich geschlagen geben musste. Bis in die Runde der letzten 16 schafften es Alan Amrin (TG Neuss) und Nils John (DJK Neukirchen).

Etwas besser als bei den Mädchen lief es bei den A-Schülerinnen. Hier erreichten Pauline Fretz und Lilian Assaf (beide DJK Holzbüttgen) jeweils das Achtelfinale, in dem sich dann beide erst im Entscheidungssatz ihren Gegnerinnen beugen mussten. Bei den B-Schülern trumpfte Alan Amrin von der TG Neuss lange Zeit groß auf. Für ihn war erst im Halbfinale gegen Melvin Lehnen von Tusem Essen Endstation. Zwei Runden früher (letzte 16) erwischte es den zweiten Neusser, Miguel Abeledo-Sztucki. Bei den C-Schülern erreichten gleich fünf hoffnungsvolle Kreis-Talente die Hauptrunde. Davon qualifizierte sich aber nur der Neukirchener Johann Kunstein für das Viertelfinale, in dem er nach vier Sätzen Jonathan Mertens von der DJK Jugend Eller gratulieren musste.

Der TTV Zons entwickelt sich zur Hochburg im jüngsten weiblichen Nachwuchsbereich. Bei den C-Schülerinnen erreichten in Carolina Latta und Rosa Ludwig zwei TTV-Talente die K.O-Phase. Während für Carolina Latta im Viertelfinale Endstation war, spielte sich Rosa Ludwig bis ins Finale, in dem sie dann allerdings gegen Philippa von Bandemer (Borussia Düsseldorf) keine Chance hatte. Einen überraschenden Titel im Doppel gab es für Nils Dost (DJK Holzbüttgen) bei den C-Schülern. Während er im Einzel kein Spiel gewinnen konnte, blieb er zusammen mit seinem starken Partner Nico Thönissen (TTC Baal) im Doppel ungeschlagen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lilian Assaf holt einzigen Einzeltitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.