| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lücker nutzt Schwimmfest als Test für DM

Lokalsport: Lücker nutzt Schwimmfest als Test für DM
Trainerin Gisela Hug freut sich mit den erfolgreichen Schwimmern beim Schwimmfest im Stadtbad. Philip Lücker, Lara Beckers, Robert Voigt, Simon Hüsges und Lucas Vellen (v.l.) machten mit neuen Bestzeiten auf sich aufmerksam. FOTO: -woi
Neuss. Mit zahlreichen persönlichen Bestzeiten und zwei NRW-Altersklassenrekorde zeigen sich die Schwimmer des Neusser SV in guter Form. Von Hannah Nehrig

Zur 40. Auflage des Rheinland-Schwimmfestes des Neusser Schwimmvereins reisten fast 400 Schwimmer von Vereinen aus ganz Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg ins Neusser Stadtbad an. 76 Aktive kamen dabei aus den Reihen des NSV.

Mit am Start war auch der Neusser Ausnahmeschwimmer Philip Lücker, der sich gerade auf die Deutschen Meisterschaften vorbereitet, um sich noch für die Olympischen Spiele in Rio 2016 zu qualifizieren. "Olympia ist weiterhin mein großes Ziel. Das Schwimmfest meines Heimatvereins konnte ich dieses Jahr optimal für erste Tests auf der Langbahn nutzen und diese fielen für mich sehr positiv aus," sagt der 21-jährige. Er überzeugte sowohl über die 50 und 100 Meter Schmetterling, als auch über die 100, 200 und 400 Meter Freistil. Einen hervorragenden Sparringspartner findet Lücker schon seit vielen Jahren in Simon Hüsges, der 20-jährige lieferte sich mit ihm auch beim diesjährigen Rheinland-Schwimmfest spannende Zweikämpfe, unter anderem im 100 Meter Freistil-Finale, in dem er sich Lücker (0:52,89) mit 0:53,94 Minuten nur ganz knapp geschlagen geben musste.

Neben Philip Lücker brillierten vor allem die Neusser Nachwuchsschwimmer. Aaron Schmidt (Jahrgang 2000) platzierte sich im Finale über 100 Meter Freistil hinter Lücker und Hüsges in neuer persönlicher Bestzeit von 0:56,11 Minuten auf dem dritten Rang. Als absolutes Ausnahmetalent im deutschen Schwimmsport gilt Cedric Büssing. Der zwölfjährige Grevenbroicher, der seit drei Jahren für die SG Neuss startet, konnte in diesem Jahr schon einen ersten Deutschen Meistertitel einfahren und steht über die Freistil-, Rücken- und Lagenstrecken an der Spitze seines Jahrgangs. Zusätzlich stellte er beim Schwimmfest zwei NRW-Rekorde ein. Über die 400 Meter schwamm er mit 4:30,72 Minuten sogar nur ganz knapp am deutschen Altersklassenrekord vorbei. Über 400 Meter Lagen stellte er in 5:12,26 Minuten einen 33 Jahre alten Landesrekord ein.

Schmetterlingspezialist Tom Herrmann (Jahrgang 2000) siegte über 50 (0:29,30 Minuten) und 200 Meter (2:19,76 Minuten) Schmetterling und setzte sich damit an die Spitze seines Jahrgangs. Nicolas Vellen schaffte mit 13 Jahren als jüngster Schwimmer die Teilnahme am Finale über 100 Meter Freistil und schwamm mit 0:58,80 Minuten in die nationale Spitze des Jahrgangs 2002. Mit seiner neuen Bestzeit von 2:10,0 Minuten über 200 Meter Freistil qualifizierte er sich zusätzlich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2016. Ebenso wie Timon Schmitz, der über 200 Meter Rücken nach 2:27,85 Minuten anschlug. "Unsere Athleten sind hochmotiviert, im Training immer voll dabei und sie schwimmen mit viel Freude," sagt Cheftrainer Francisco Frederico, "Das zahlt sich jetzt aus. Ich kann nur sagen, der Start in die Langbahnsaison mit dem Höhepunkt der Deutschen Meisterschaften ist vollends gelungen."

Die Schwimmerinnen des NSV trumpften ebenfalls mit hervorragenden Leistungen auf. Allen voran die 16-jährige Ajla Durmic, die ihre persönlichen Bestzeiten über 50, 100, 200, und 400 Meter Freistil steigern konnte und im Finale über 100 Meter Freistil den vierten Platz erreichte. Die 15-jährige Lara Beckers, die sich unter anderem für das 100 Meter Rückenfinale qualifizieren konnte, punktete vor allem auf den längern Strecken und schwamm sowohl über 800 Meter Freistil als auch über 200 Meter Rücken neue Bestzeiten.

"Sowohl die schwimmerischen Leistungen unseres Teams als auch die Organisation des Schwimmfestes waren einfach super," sagt Siegfried Willecke, der Vorsitzende des NSV, "Es ist jedes Jahr wieder schön, wie gerne die Vereine diesen ersten Langbahntest annehmen und zahlreich zu uns ins Stadtbad kommen."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lücker nutzt Schwimmfest als Test für DM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.