| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mathias Deppisch siegt mit Polizei

Korschenbroich. Der Handballer des TV Korschenbroich holt mit Deutschland den EM-Titel.

Besser geht es nicht: Mathias Deppisch, Kapitän des Handball-Drittligisten TV Korschenbroich, hat mit der Deutschen Polizei-Auswahl den Europameistertitel gewonnen. In Silkeborg setzte sich die von Hans-Rudolf Fritsch trainierte Mannschaft im Endspiel mit 36:20 (Halbzeit 16:9) gegen Gastgeber Dänemark durch. Für Deutschland und den 36 Jahre alten Rechtsaußen war es nach 2008 und 2012 der dritte Coup in Folge.

Mit Vorrunden-Siegen über Ungarn (34:25), Spanien (25:21) und die Schweiz (33:17) hatten sich der Titelverteidiger ins Halbfinale gespielt. Dort mussten sich auch die Franzosen deutlich mit 21:35 geschlagen geben. Nach dem ebenfalls ungefährdeten Erfolg im Finale über Dänemark beendete Deppisch seine Karriere im Polizei-Team.

Die deutsche Mannschaft: Timo Adeyemi (HSG Siebengebirge/Thomasberg), Carsten Kommoß (HC Aschersleben), Jannik Oevermann (GWD Minden II), Enrico Lampe (SV Anhalt Bernburg), Sebastian Paul (TV Groß-Umstadt), Thomas Oehlrich (SC DHfK Leipzig), Max Krönung (VfL Gladbeck), Benedikt Müller (HSG Groß-Bieberau), Chris Hellerich (TV Oppenweiler/Backnang), Peter Walz (HG Saarlouis), Christopher Tinti (Salamander Kornwestheim), Tim Gentges (HSG Krefeld), Bastian Riedel (HSV Hannover), Benjamin Hinz (Stralsunder HV), Moritz Meyer (SF Söhre).

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mathias Deppisch siegt mit Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.