| 00.00 Uhr

Kegeln
Michael de Hahn macht es spannend

Neuss. Am letzten Tag der Bezirksmeisterschaften der Sportkegler in der Neusser Kegelsporthalle gelang es einigen Startern aus dem Rhein-Kreis, sich noch für die Rheinlandmeisterschaften zu qualifizieren, die Ende Februar in Eschweiler ausgetragen werden. Besonders spannend machte es dabei Michael de Hahn bei den Herren, denn als Siebter mit 795 Holz schaffte er es mit genau einem Leistungspunkt Vorsprung, sich für die Titelkämpfe zu qualifizieren.

Eine starke Leistung zeigte Dirk Hambloch, doch seine 785 Leistungspunkte und damit Rang zehn reichten für ihn ebenso nicht zum Weiterkommen wie die 664 Holz, mit denen David Lemke den 23. Platz in der Herrenkonkurrenz belegte. Bei den Herren B reichten 718 Holz für Willi Bongartz nur zum 14. Platz. Glück hatte Stefan Dappen: Mit 764 Holz war sein Ergebnis zwar eher enttäuschend, dennoch reichte es, um sich mit Platz sechs in der Konkurrenz der Männer U 24 doch noch für die Rheinlandmeisterschaften zu qualifizieren.

Da können die Dappens dann gleich mit der Familienkutsche nach Eschweiler fahren, denn Sandra und Herbert Dappen gelang mit ihrem sechsten Platz im Mixed-Wettbewerb mit 588 Holz ebenfalls die Qualifikation.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kegeln: Michael de Hahn macht es spannend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.