| 00.00 Uhr

Lokalsport
Michael Servaty unter Top 16 gesetzt

Neuss. Tischtennis-DM: Neusser profitiert von der Absage dreier Nationalspieler.

Eigentlich hat sich der Neusser Oberliga-Spieler Michael Servaty keine besonderen Ziele für die am Wochenende in Bielefeld startenden 84. Deutschen Tischtennis-Meisterschaften gesetzt. "Ich habe keine großen Erwartungen, ich versuche einfach, mein bestes Tischtennis zu zeigen, um dann zu gucken, wie es läuft", sagte Servaty unter der Woche.

Zu diesem Zeitpunkt ging er noch davon aus, dass er sich durch die schwierige Gruppenphase der Meisterschaften quälen muss, um zum nationalen Elite-Feld vorzustoßen. Da nach Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov aber auch Nationalspieler Bastian Steger seine Teilnahme am höchsten nationalen Wettbewerb abgesagt hat, rückt der Spitzenspieler der TG Neuss unter die Top 16 vor und braucht in den Gruppenspielen der DM gar nicht anzutreten.

Er greift damit erst am Samstag zu den K.O.-Spielen ins Geschehen ein. Michael Servaty hat sich durch den Gewinn der Silbermedaille bei den Landesmeisterschaften für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Im Finale der "Westdeutschen" unterlag er dem Lokalmatador Yang Lei vom SV Brackwede, der auch am Wochende als Geheimfavorit gehandelt wird.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Michael Servaty unter Top 16 gesetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.