| 00.00 Uhr

Lokalsport
Motocross: Pascal Jungmann zeigt großes Kämpferherz

Grevenbroich. Auf den mehr als soliden elften Platz fuhr Pascal Jungmann vom MSC Grevenbroich am Wochenende beim ersten Rennen zur Europameisterschaft der Klasse EMX150, die im Rahmen der Motocross- Weltmeisterschaften in Teutschenthal im Saalekreis ausgetragen wurde. Auch mehrere Bodenkontakte im Zeittraining und vor allem im zweiten Wertungslauf brachten Jungmann dabei nicht aus der Ruhe, verhinderten aber ein besseres Ergebnis für das auf der Rennstrecke an der Königshovener Höhe in Gustorf ausgebildete Talent. Mit den Platzierungen neun im ersten und Rang 16 im zweiten Wertungslauf zeigte sich Pascal Jungmann überaus zufrieden: "Klar, es wäre für mich sogar noch etwas mehr drin gewesen, denn im zweiten Lauf hatte ich zuerst einen super Start und war vorne mit dabei. Dann bin ich jedoch dreimal zu Boden gegangen und musste auch kurz in die Box fahren."

Kein Beinbruch, findet der MSC-Fahrer: "Insgesamt bin ich zufrieden und sehr motiviert für das nächste Rennen." Das steigt am 19. Juni auf dem Motocross-Kurs im englischen Matterley Basin.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Motocross: Pascal Jungmann zeigt großes Kämpferherz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.