| 00.00 Uhr

Floorball
Nachwuchs der DJK Holzbüttgen steht für goldene Zukunft

Neuss. Die Floorballer der DJK Holzbüttgen haben sich in dieser Saison ordentlich präsentiert, doch für einen Aufstieg in die 1. Bundesliga reichte es nicht. Die Zukunft des Teams scheint dank guter Jugendarbeit aber schon gesichert zu sein. In den vergangenen Wochen machte der Nachwuchs mit starken Auftritten auf sich aufmerksam. Nach einer langen und harten Qualifikation stand die U17 der DJK bei der Deutsche Kleinfeldmeisterschaft in Ingolstadt auf dem Feld.

Neben einer harten Gruppe mit Gastgeber Ingolstadt und dem Vorjahreszweiten fielen den Holzbüttgenern auch gleich noch zwei wichtige Kräfte verletzt aus: Stürmer Ramon Günter sowie Kapitän Florian Scheidt konnten nicht eingreifen. Den Umständen zum Trotz präsentierten sich die Floorballer hervorragend und erspielten sich den dritten Rang. Eine Niederlage in der Gruppenphase gegen die Gastgeber verhinderte wohl einen Finaleinzug.

Im Halbfinale ging es so gegen den späteren Deutschen Meister TV Schriesheim. Dafür revanchierte sich Holzbüttgen im Spiel um Platz drei und besiegte Ingolstadt vor eigenem Publikum mit 9:7. Somit sicherten sich die Holzbüttgener Nachwuchsspieler die Bronzemedaille bei den Deutschen Kleinfeldmeisterschaften. Nur eine Woche später stellten vier Akteure der DJK erneut ihr Können unter Beweis: Der wiedergenesene Florian Scheidt, Nils Hofferbert, Louis Moscherin und Simon Böggering wurden für die Westauswahl berufen.

Mit den besten Spielern aus dem Westen ging es zu U17-Trophy nach Dresden. Erneut reichte es für die Holzbüttgener Eigengewächse zu einem Podiumsplatz. Mit der Westauswahl belegten sie ebenfalls den Bronzerang. Absolut herausragend spielte Hofferbert auf. Er wurde für seine Leistung als bester Center der Sommertrophy ins Allstarteam gewählt. Mit Sicherheit wird er seine Fähigkeiten in ein paar Jahren auch in der Herrenmannschaft unter Beweis stellen können.

Ebenfalls für den SV DJK Holzbüttgen auf Bundesebene aktiv sind am Wochenende die U13-Talente. Die jüngeren Vertreter reisen zur Endausscheidung der besten acht Teams in Deutschland, um den Meister auszuspielen. Nach einem langen Play-Off-Turnier qualifizierten sich die Floorballer der DJK als Zweitplatzierter für den Cup in Schwarzenbek bei Hamburg. Für Holzbüttgen geht es in einer starken Gruppe gegen die Red Hocks Kaufering, den ETV Hamburg und die Red Devils Wernigerode.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Floorball: Nachwuchs der DJK Holzbüttgen steht für goldene Zukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.