| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neuss wird Favoritenrolle im Derby gerecht

Lokalsport: Neuss wird Favoritenrolle im Derby gerecht
Im zweiten Doppel setzte sich das eingespielte Neusser Duo Michael Servaty und Sebastian Schwarz gegen Stefan Vollmert (v.r.) und Yang Li durch. FOTO: A. Tinter
Rhein-Kreis. Tischtennis: Turngemeinde setzt sich nach Heimsieg gegen Velbert auch in Holzbüttgen durch. Von Jens Rustemeier

Die TG Neuss hat einen perfekten Start in die Saison hingelegt. Einen Tag nach dem überzeugenden 9:3-Auftaktsieg gegen den als Mitfavoriten gehandelten SV Union Velbert II setzten sich die Quirinusstädter mit dem gleichen Ergebnis auch im Lokalderby bei der DJK Holzbüttgen durch. Die Kaarster allerdings können mit der Niederlage leben. Sie selbst hatten vorher bereits zwei Siege gegen Uerdingen und Köln eingefahren.

"Insgesamt geht der Sieg für Neuss voll in Ordnung. Wir haben heute gegen den absoluten Topfavoriten auf die Meisterschaft verloren", sagte DJK-Spieler Stefan Vollmert. "Wir nehmen das Ergebnis gerne mit", meinte TG-Kapitän Bernd Forelle, der allerdings die zugeschobene Favoritenrolle nicht so gerne annehmen wollte. Anders als im Auftaktmatch gegen Velbert verzichteten die Neusser darauf, mit ihren Topn Vier aufzulaufen. Neuzugang Jochen Lang pausierte. "Das war von Beginn an so abgesprochen", sagte Teamkollege Sebastian Schwarz. Für ihn feierte Ran Wei seine Saisonpremiere. Auch TG-Kapitän Bernd Forelle kam zu seinem ersten Einsatz. Er rückte für Youngster Dejan Hoheisel ins Team, der am Vortag gegen Velbert noch einen Einzelsieg zum Gesamterfolg beitrug. Die DJK überraschte zu Beginn mit neuen Doppel-Aufstellungen. Als Spitzendoppel präsentierten die Kaarster erstmals Jan Medina und Nicolas Kasper. Mit Erfolg: Das Duo gewann das Duell gegen Illia Barbolin und Bernd Forelle in fünf Sätzen. Im zweiten Doppel trafen die Routiniers Yang Li und Stefan Vollmert auf das eingespielte Neusser Duo Michael Servaty und Sebastian Schwarz. Nach drei ausgeglichenen Sätzen, von denen die Kaarster einen für sich entscheiden konnten, setzte sich das Gäste-Duo dann im vierten Satz deutlich mit 11:2 durch. Die dritte Doppelpaarung zwischen Vincent Arsand/Joachim Beumers und Ran Wei/Jonas Lenzen verlief bis zum Schluss spannend. Am Ende hatte die Neusser Kombination knapp mit 11:8 im Entscheidungssatz die Nase vorn. Yang Li sorgte im Anschluss mit einem glatten 3:0-Sieg gegen Illia Barbolin für den Ausgleich. Damit blieb der TG-Neuzugang Barbolin auch in seinem dritten Einzel für seinen neuen Club ohne Sieg. Im zweiten Einzel des Spitzenpaarkreuzes standen sich die beiden Ex-Teamkollegen Jan Medina und Michael Servaty gegenüber. Nach einem souveränen Auftakt von Servaty im ersten Satz (11:4) entwickelte sich ein offener Schlagabtausch (12:10, 9:11). Erst im vierten Durchgang lief es bei Servaty dann wieder rund - er besiegte den venezolanischen Nationalspieler mit 11:5. Im mittleren Paarkreuz demonstrierten die Neusser ihre Stärke durch Sebastian Schwarz (3:0 gegen Beumers) und Ran Wei (3:1 gegen Arsand). Im Anschluss ließ Nicolas Kasper die Holzbüttgener noch einmal kurz hoffen. Der Linkshänder präsentiert sich nach überstandener zweiter Hüft-OP in guter Spiellaune und behielt auch gegen Bernd Forelle mit 11:3 im Entscheidungssatz die Oberhand. Beim Zwischenstand von 3:5 verpasste es dann Stefan Vollmert, seine Mannschaft noch einmal näher heranzuführen. Gegen Jonas Lenzen hatte er nach vier Sätzen das Nachsehen. In den beiden Top-Partien des oberen Paarkreuzes sorgten Michael Servaty und Illia Barbolin dann für die Vorentscheidung: Servaty hatte überhaupt keine Mühe, sich mit 3:0 gegen Yang Li durchzusetzen. Barbolin holte sich gegen Jan Medina in einem Krimi den ersten Einzelsieg der Saison. Im letzten Einzel des Tages entschied Sebastian Schwarz mit seinem 3:1-Erfolg gegen Vincent Arsand die Partie endgültig.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neuss wird Favoritenrolle im Derby gerecht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.