| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neusser EV feiert seine Saisoneröffnung

Lokalsport: Neusser EV feiert seine Saisoneröffnung
Der Kapitän ist zurück an Bord: Nach fast einjähriger Verletzungspause kann Stürmer Holger Schrills (l.) in der anstehenden Saison wieder für den Neusser EV auf Torejagd gehen. FOTO: Linda Hammer
Neuss. In der Eissporthalle gibt es am Samstag ab 8 Uhr Eishockey satt. Der Hit zum Jubiläum ist das Spiel der "Legenden". Von Kurt Kestner

Mit einem großen Familienfest rund um die Eissporthalle feiert der Neusser Eishockey Verein (NEV) am Samstag seine Saisoneröffnung, die diesmal ganz im Zeichen des 20-jährigen Bestehens des NEV steht. Wenn der NEV am 27. September in Solingen in die Punktspielserie der neu firmierten 1. Liga West einsteigt, hat er seine beiden Vorgängervereine an Lebenszeit bereits deutlich übertroffen. Den ersten Teil der 42-jährigen Neusser Eishockey-Geschichte schrieb der NSC von 1973 bis 1989. Darauf folgte der NEC (sechs Jahre). Und als auch der zweite Verein finanziell gescheitert war, wurde im Juli 1995 der NEV gegründet.

Eine 48 Seiten umfassende Festschrift liefert einen Rückblick, in dem die zweite Dekade interessanterweise von verschiedenen Fans verfasst wurde. Aufgelockert wird die Chronik durch Beiträge wie den persönlichen Rückblick des langjährigen Kapitäns Ronny Sassen auf seine Neusser Zeit, die Rolle der Familie Schrills vom Großvater Peter über die beiden Söhne Holger und Andreas sowie den achtjährigen Enkel Luke (Sohn von Andreas), der bei den Bambini spielt und seit vier Jahren auf Schlittschuhen steht. Oder Klaus Böckmann, der während seiner 27-jährigen Mitarbeit zunächst ohne Vorstandsamt den Neusser Eishockey-Nachwuchs vom NSC in den NEC überführte und sechs Jahre später die Nachwuchsabteilung wieder zusammenhielt und in den NEV einbrachte. Während im Außenbereich der Eissporthalle ab 11 Uhr Moderator Benedikt Kons - ehemals Außenstürmer des Neusser SC - durch das Programm führt, wird in der Halle ab 8 Uhr über den ganzen Tag verteilt Eishockey gespielt. Zunächst sämtliche Nachwuchsmannschaften, dann um 18 Uhr ein Legendenspiel sowie als Höhepunkt um 20 Uhr das Match der ersten Mannschaft gegen den Ligakonkurrenten und ambitionierten Aufsteiger Eisadler Dortmund.

Der Kader ist weitgehend unverändert, seit Mitte Juli im "Trockentraining" und steht seit vier Wochen in fremden Hallen auf dem Eis. Zwei Testspiele gingen zwar verloren - 2:6 in Ratingen und 3:4 nach Penaltyschießen in Lüttich - , doch die Leistung gegen den belgischen Meister und Pokalsieger konnte sich schon sehen lassen.

Erfreulich: Holger Schrills (29), der erfolgreichste Torschütze vergangener Jahre, ist wieder voll einsatzfähig. Seine zu Beginn der vergangenen Saison erlittene Schulterverletzung schien das Ende der Karriere zu bedeuten, doch nach gelungener Operation ist er wieder mit von der Partie und wird auch wieder die Kapitänsbinde tragen.

Große Anziehungskraft dürfte das "Legendenspiel" der Ehemaligen aus Neuss und Solingen ausüben. Auf Wunsch der Fans werden Jürgen Schulz und Andre Grein auflaufen und Jussi Ranta aus Finnland eingeflogen. NEV-Urgestein Sebastian Geisler, Ronny Sassen, Dennis Kohl, Gilbert Schröder, Frank Rotter und NEV-Vorstandsmitglied Oliver Gerst lassen die Fans von alten Zeiten träumen. Betreut wird die Neusser Auswahl vom aktuellen Trainer Andrej Fuchs, der vielleicht die alte Sturmreihe mit Holger Schrills, Kai Oltmanns und seinem Bruder Boris Fuchs noch einmal aufs Eis schickt. Eigentlich müsste auch Marco Scharf dabei sein, doch er weilt mit seinem Schützenzug auf Mallorca.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neusser EV feiert seine Saisoneröffnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.