| 14.44 Uhr

Handball
Neusser HV feiert Sieg zum Titelgewinn

Handball: Neusser HV gewinnt gegen HSG Krefeld
Handball: Neusser HV gewinnt gegen HSG Krefeld FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Als Meister stand der Neusser HV schon 22 Stunden vor dem Anpfiff des vermeintlich entscheidenden Heimspiels gegen die HSG Krefeld fest, doch der Spitzenreiter der 3. Handball-Liga West gab sich vor 984 Zuschauern in der voll besetzten Hammfeldhalle keine Blöße und blieb mit dem 29:22-Sieg (Halbzeit 14:12) auch im 28. Saisonspiel ungeschlagen. Von Volker Koch

"Der Druck war ein bisschen raus", sagte Trainer Ceven Klatt, noch gezeichnet von ausgiebigen Sektduschen seiner Schützlinge nach dem Schlusspfiff. Schließlich hatte der Tabellenzweite VfL Eintracht Hagen am Freitagabend sein Heimspiel gegen den Leichlinger TV überraschend mit 34:38  verloren und die Neusser damit vorzeitig zum Westdeutschen Meister gekürt.

Den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Zweite Bundesliga, in der sie in einer Spielgemeinschaft mit dem ART Düsseldorf unter dem Namen "HC Rhein Vikings" an den Start gehen werden, feierten Spieler und Fans ausgiebig, die offizielle Aufstiegsfeier soll aber erst nach dem letzten Heimspiel am 6. Mai steigen, zu dem Eintracht Hagen in Neuss gastiert.

Zuvor steht für den NHV am Samstag (29., 19 Uhr) noch das Lokalduell beim TSV Bayer Dormagen auf dem Programm, der mit seinem 32:27-Sieg über die Ahlener SG im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen blieb. Dem TV Korschenbroich gelang mit seinem 28:27-Zittersieg über die SG Langenfeld der Klassenerhalt in der 3. Liga West.

 

 

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Neusser HV feiert Sieg zum Titelgewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.