| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neusser HV will auch gegen Gummersbach punkten

Eigentlich sind die Voraussetzungen klar: Der Neusser HV ist verlustpunktfreier Spitzenreiter, die Gäste vom VfL Gummersbach II kommen morgen Abend (19 Uhr) als Tabellenachter mit 4:6 Zählern in die Hammfeldhalle. "Der VfL hat aber seine bislang drei Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Hagen, Dormagen und Lemgo hinnehmen müssen. Das relativiert das Ganze schon etwas," sagt NHV-Trainer Ceven Klatt.

Für seinen Gegenüber Denis Bahtijarevic sind die Rollen trotzdem klar verteilt. Neuss verfügt seines Erachtens über den "besten Kader der Liga. Das sind 16 Profi-Handballer. Der Verein hat große sportliche Ambitionen und macht daraus auch kein Geheimnis." Doch er weiß auch, wie er dem Tabellenführer beikommen kann: "Wir müssen gut ins Spiel kommen und die großen, kräftigen Leute des NHV viel bewegen. Und dann sehen, was geht."

Genau deshalb hat Klatt auch Respekt vor dem morgigen Gegner, gegen den der NHV bislang erst einmal gewonnen hat - in der Rückrunde der vergangenen Saison unter seiner Regie. Der wird noch verstärkt durch die Tatsache, dass man bei dem VfL nie weiß, in welcher Formation die Reserve aufläuft. Da das Erstliga-Team erst am 23. Oktober wieder 'ran muss und die A-Jugend am Sonntag (17 Uhr) in Herdecke spielt, sind Kader-Auffrischungen nicht unwahrscheinlich.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neusser HV will auch gegen Gummersbach punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.