| 00.00 Uhr

Handball
NHV verpflichtet Matthias Reckzeh

Handball: NHV verpflichtet Matthias Reckzeh
Wie der Hexer Andreas Thiel (l.) hütete Matthias Reckzeh (r.) in seiner langen Karriere auch das Tor des TSV Bayer Dormagen. FOTO: Hans Jazyk
Neuss. Der 41 Jahre alte Handball-Torhüter kommt zur neuen Saison zum Neusser HV. Von Dirk Sitterle

Die Sache mit dem Abstieg ist zwar noch längst nicht vom Tisch, dennoch stellt Handball-Drittligist Neusser HV schon seit Wochen ausgesprochen mutig sein Personal für die kommende Saison zusammen. Der bislang letzte Fang: Vor der Partie morgen Abend (18 Uhr, Sporthalle Ratingen-West) beim Aufsteiger SG Ratingen bestätigte Trainer René Witte den Zugang von Matthias Reckzeh. Der 41-Jährige, noch am vergangenen Samstag mit den OSC Löwen Duisburg zu Gast in der Hammfeldhalle, blickt zurück auf eine lange Handball-Karriere, die ihn unter anderem zum TSV Bayer Dormagen, TuSEM Essen und zum spanischen Zweitligisten CBM Gáldar geführt hat. Witte: "Bei uns soll er nicht nur als Torhüter, sondern auch im Trainerstab und als Sponsorenbetreuer tätig werden."

Aktuell ist der NHV indes noch schwer im Abstiegskampf beschäftigt. Zwar sind die Neusser seit nunmehr vier Partien ohne Niederlage (7:1 Punkte), verpassten aber mit dem 22:22 gegen Duisburg die große Chance, für eine Vorentscheidung zu sorgen. Wittes neue Aufgabenstellung ist darum klar: "Aus den fünf noch ausstehenden Spielen müssen wir mindestens vier Punkte holen." In Ratingen Zählbares einzubringen, dürfte den Gästen allerdings schwerfallen. Zum einen waren sie bei der 25:29-Schlappe im Hinspiel chancenlos. "Da haben wir eine ganz schlechte Leistung abgeliefert", erinnert sich Witte. Zum anderen schickt der Neuling jede Menge Qualität aufs Feld. "Die machen einen guten Job. Ich habe sehr viel Respekt vor Ratingen", sagt Witte. Am meisten beeindruckt ihn die "sehr aggressive Deckung", aber auch die individuelle Ausstattung des Kontrahenten findet der Neusser Coach recht stattlich: Linksaußen Ben Schütte und Mike Schulz weisen ebenso Bundesligaerfahrung auf wie Top-Torschütze Arthur Giela.

Extraklasse verkörpert Jugendnationalspieler René Zobel. Der mit einem Zweitspielrecht für TuSEM Essen ausgestattete Youngster wechselt in der kommenden Saison zum Erstligisten HBW Balingen-Weilstetten. Zudem sind die Schützlinge von Trainer Richard Ratka vor heimischem Publikum eine Macht, sind dort seit sieben Spielen ungeschlagen. Mit 25:25-Punkten ist der Klassenverbleib bereits unter Dach und Fach. Locker zu verschmerzen war darum am vergangenen Wochenende auch die 23:40-Niederlage beim der Konkurrenz entrückten Spitzenreiter TuS Ferndorf, zumal Ratka schon vor der Partie klargestellt hatte: "Das Heimspiel gegen Neuss ist das Ziel."

Bei den Gästen konnten die angeschlagenen Thomas Bahn und Max Murawski unter der Woche nur eingeschränkt trainieren. Ein von den Stadtwerken Neuss gesponsorter Bus bringt die NHV-Fans morgen ab 17 Uhr (ab Hammfeldhalle) kostenlos nach Ratingen und zurück.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: NHV verpflichtet Matthias Reckzeh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.