| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nievenheim will gegen Rath mehr für den Angriff tun

Nievenheim. Die Fußballer des VdS Nievenheim waren zufrieden mit ihrem ersten Auftritt in der Landesliga. Gegen den 1. FC Viersen gab es ein 1:1-Remis, bei dem vor allem die Defensive um Tim Rohde überzeugte. "Unsere Abwehrreihe hat ein gutes Spiel gemacht. Nun hoffen wir, dass wir gegen Rath auch unser Spiel nach vorne forcieren können. Wir wissen, dass da ein guter Gegner kommt, der uns alles abverlangen wird", sagt Coach Thomas Bahr vor dem Heimauftakt (19.30 Uhr).

Drei Punkte gegen Rath sind heute jedoch keine leichte Aufgabe. Am Sonntag demonstrierten die Düsseldorfer gegen Bayer Dormagen, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist. Die pfeilschnellen Offensivakteure Tom Hirsch sowie Robert Körner sind ständige Unruheherde. Hinzu kommen die extrem stark geschlagenen Standardsituationen der Landeshauptstädter. In der Abwehr hingegen scheint es ein Durchkommen zu geben - vor allem am Boden. Zwar organisiert Kapitän Roland Oppong seine Kollegen gut, doch schien die Hintermannschaft nicht immer sicher, wenn sie aggressiv angelaufen wurde. Genau dies könnte die Chance für Nievenheims Sturmduo Kevin Scholz und Alexander Hauptmann sein. Beide sind nicht gerade für ihre Kopfballstärke bekannt. Ihre Vorteile kommen dann zum Tragen, wenn sie mit Tempo hinter die Abwehr stoßen können. "Im Vorjahr sahen wir gegen Rath nicht gut aus. Da wollen wir uns nun anders präsentieren", sagt Bahr. Weiterhin fehlen wird Atsushi Yokoyama, bei dem in der kommenden Woche entschieden wird, ob zur Behebung seiner Leistenprobleme eine OP vonnöten ist.

(pr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nievenheim will gegen Rath mehr für den Angriff tun


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.