| 00.00 Uhr

Lokalsport
Noch drei Spitzenspiele bis zur Winterpause

Dormagen. Die Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen spielen in der Oberliga gegen die direkten Verfolger. Von Hendrike Gierth

Drei Spieltage stehen für die Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen in der Oberliga bis Weihnachten noch auf den Programm - und nach dem Patzer im Spitzenspiel, das der Tabellenführer aus der Chemiestadt mit 2:3 gegen Verfolger Düsseldorfer SC verlor, kann man wohl zu Recht von den Wochen der Wahrheit sprechen. Denn bis zur Winterpause stehen eigentlich nur noch Spitzenspiele für den TSV an. Los geht es heute Nachmittag mit der Auswärtspartie beim Tabellendritten TuSEM Essen, dann folgt am Samstag, 9. Dezember, das Werksduell beim Ligavierten TSV Bayer Leverkusen, ehe am 16. Dezember mit der Partie beim Fünften VTV Freier Grund bereits die Rückrunde beginnt. "Wir haben jetzt bis zum Jahresende nur noch schwere Aufgaben vor der Brust", sagt TSV-Coach Achim Kohtz, "danach wissen wir dann ganz genau, wo wir stehen."

Um nach der ersten Niederlage der Saison zurück in die Erfolgsspur zu finden, haben die Dormagenerinnen unter der Woche konzentriert gearbeitet, allerdings musste Kohtz dabei auf einige angeschlagene Spielerinnen verzichten, die sich aber für die heutige Partie rechtzeitig zurückgemeldet haben. "Ich kann aus dem Vollen schöpfen", sagt der TSV-Coach mit Blick auf das schwere Auswärtsspiel bei TuSEM Essen, "wichtig für uns wird sein, den Schwung aus dem Spitzenspiel mitzunehmen, diesen aber bis zum Ende beizubehalten. Gegen Düsseldorf haben wir nach zwei Sätzen aufgehört zu spielen." Mit einem Sieg könnte der TSV zwischen sich und Essen neun Punkte bringen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Noch drei Spitzenspiele bis zur Winterpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.