| 00.00 Uhr

Lokalsport
Novesia patzt und Zons setzt sich an der Tabellenspitze ab

Rhein-Kreis. Neukirchen/Hülchrath und SVG Grevenbroich feiern in der Fußball-Kreisliga A wichtige Siege. Vorst überfährt den SC Grimlinghausen. Von Lucas Bayer

Am 22. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A lässt die DJK Novesia gegen die DJK Hoisten wichtige Punkte liegen. Derweil rutscht der SV Glehn wieder auf den vorletzten Platz ab.

FC Zons - SSV Delrath 2:1 (0:0). Gegen den Tabellenzehnten tat sich der Tabellenführer aus Zons eine Zeit lang sehr schwer. "Delrath hat sich auf das konzentriert, was sie am besten können: verteidigen. Das haben sie auch gut gemacht", erkannte FC-Trainer Thorsten Kuth an. Das 1:0 für seine Mannschaft erzielte Giuseppe Castorino zwei Minuten nach der Pause. "Im ersten Durchgang war unsere Leistung nicht gut. Der Führungstreffer hat den Knoten gelöst", so Knuth. Den zweiten Treffer für den Gastgeber schoss Fabian Kiby in der 70. Minute. Für Delrath reichte es durch Jan Dirk Löffler nur noch zum Anschlusstreffer (83.).

DJK Germania Hoisten - DJK Novesia 1:1 (0:0). "Mit so einer Leistung haben wir da oben in der Tabelle nichts verloren", stellte Sa Franciamore, Trainer der DJK Novesia, fest. Zwar konnte Daniel Cristovao den Tabellenzweiten in Führung bringen, doch Marek Koziatek glich für Hoisten zwölf Minuten vor Schluss aus. "Wir waren heute einfach nicht torgeil genug", gab Franciamore zu. Der Rückstand seines Teams auf Tabellenführer Zons beträgt nun fünf Punkte.

SG Kaarst II - VdS Nievenheim II 2:0 (2:0). Sinan Kaplan (9.) und Marco Schiffer (39.) brachten den Tabellendritten bereits in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. "Entschieden war nach den beiden Toren trotzdem noch nichts. Gegen Neukirchen haben wir einen 2:0-Vorsprung auch fast wieder aus der Hand gegeben", sagte SG-Trainer Dennis Zellmann. Diesmal stand seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit in der Defensive aber sicher und brachte den Erfolg souverän über die Zeit.

BV Wevelinghoven - TuS Hackenbroich 1:5 (0:2). "Das war unser bislang bestes Saisonspiel", freute sich TuS-Trainer Nils Heryschek. Sebastiano Usala erzielte für die Gäste einen Dreierpack (29./42./76.). Die anderen beiden Tore schossen Yasar Nurdogan (63.) und Dominik Linden (84.). Für Wevelinghoven traf Dustin Thissen zum zwischenzeitlichen 1:2 in der 57. Minute. "Zu keiner Zeit im Spiel hatte ich das Gefühl, dass wir diese Partie verlieren", zeigte sich Heryschek zufrieden.

SVG Weißenberg - 1. FC Grevenbroich-Süd 6:1 (2:1). Der Tabellensechste bleibt nach der Winterpause weiterhin ungeschlagen. Die Tore für die Gastgeber schossen Tom Teubner, Pascal Bouillon, Denny Serifi und Robin Teubner. Mario Dundovic steuerte einen Doppelpack zum Erfolg bei. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den FC erzielte Marius Köller. "Eigentlich spiegelt das Ergebnis den Spielverlauf nicht so richtig wider. Es war ein stark erkämpfter Sieg", bilanzierte SVG-Trainer Nico Rittmann.

Sportfreunde Vorst - SC Grimlinghausen 8:1 (4:0). Gegen das Tabellenschlusslicht ließ der Aufsteiger nichts anbrennen. Jeweils einen Treffer für Vorst schossen Eike Klünker, Christoph Auer, Alain Thapa und Max Klimbt. Einen Doppelpack schrieben Philipp Klimbt und Patrick Krüger auf ihr Konto. Den Ehrentreffer für Grimlinghausen erzielte Tim Oebel.

VfR Büttgen - SG Neukirchen/Hülchrath 0:2 (0:1). "Wir haben heute äußerst verdient verloren", gab VfR-Trainer Cengiz Yavuz ehrlich zu. Das 1:0 für die Gäste erzielte Tobias Schmitz in der 19. Minute. "Glücklicherweise haben wir in der ersten Halbzeit nicht noch mehr Tore kassiert. Neukirchen hatte viele Chancen", so Yavuz. Im zweiten Durchgang erhöhte Felix Nilges auf 2:0 (70.). SG-Trainer Murat Gürkan war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Der Sieg hätte sogar noch deutlicher ausfallen müssen. Mir stehen mittlerweile immer mehr Spieler zur Verfügung und ich kann gut rotieren." Durch den Erfolg springt Neukirchen auf Rang 13 in der Tabelle.

SVG Grevenbroich - SV Glehn 1:0 (0:0). Den einzigen Treffer der Partie erzielte Muhammet Aran in der 77. Minute. Durch den Erfolg klettert Grevenbroich auf den achten Rang. Glehn belegt nun Tabellenplatz 15.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Novesia patzt und Zons setzt sich an der Tabellenspitze ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.