| 00.00 Uhr

Lokalsport
Novesias Aufstieg nimmt weiter Form an

Lokalsport: Novesias Aufstieg nimmt weiter Form an
Einen Schritt voraus: Abwehrhüne Manuel Vasconcelos (r.), hier im Duell mit Milton Soares, steht mit Novesia kurz vor dem Aufstieg. FOTO: Andreas Woitschützke
Neuss. Die Neusser brauchen noch einen Sieg im letzten Saisonspiel für den Aufstieg in die Bezirksliga. Von Felix Strerath

Die DJK Novesia hat ihr letztes Heimspiel in der Fußball-Kreisliga A souverän mit 3:1 (2:0) gegen den BV Wevelinghoven gewonnen. Damit geht das Team von Trainer Mehmet Altin den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg. Ein Sieg trennt die Neusser noch vor dem Sprung in die Bezirksliga.

Nachdem die Novesia vergangene Woche gegen Grevenbroich-Süd (1:1) schon fast den ganzen Vorsprung auf den FC Delhoven verspielt hatte, galt es nun, sich keinen Ausrutscher mehr zu erlauben. Von Beginn an wirkten die Kicker von Coach Altin deutlich aggressiver und willensstärker als die Gäste aus Wevelinghoven. In der 14. Minute ging Flügelstürmer Gabriel Bittencourt im Strafraum ins Dribbling, nahm das stehende Bein von BV-Verteidiger Florian Braunegger dankend an und ging zu Fall. Peter Filocha trat an zum Elfmeter und verwandelte sicher. Nur fünf Minuten später schon die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch Christoph Kattner und Bittencourt verpassen die scharfe Flanke von Daniel Vasconcelos. Kurz vor der Pause spielte Bittencourt dann erneut die Hauptrolle. Der Ball rollt in Richtung Toraus, Defensivmann Patrick Bernrath will die Ecke verhindern und stoppt den Ball vor der Linie. Bittencourt nutzt die Gelegenheit, sichert sich den Ball und trifft ins lange Eck. "Unsere erste Hälfte war unterirdisch. Wir haben es Novesia leicht gemacht", ärgerte sich Gäste-Trainer Armin Kiese.

In Hälfte zwei spielte seine Mannschaft nicht viel besser. Novesia war immer noch die dominierendere Mannschaft und sorgte in der 60. Minute für die Entscheidung. Kattner erkämpft sich den Ball im Strafraum, legt quer auf den freistehenden Vasconcelos, der den Ball nur noch einschieben muss. Auch danach war Novesia drauf und dran, noch weiter zu erhöhen. Doch Stürmer Kattner war es nicht vergönnt zu treffen. In der 61. Minute setzte er einen Kopfball nur knapp über das Tor, in der 72. und 76. verlor er im Eins-gegen-Eins gegen Wevelinghovens Torwart Tobias Landau. Kurz vor Schluss gelang den Gästen dann noch der Anschlusstreffer. Der eingewechselte Jan Sönke sorgte für Schwung und traf nur den Pfosten. Doch Christian Both stand goldrichtig und versenkte den Ball zum 3:1. Novesia-Coach Mehmet Altin lobte seine Jungs für die Leistung: "Sie sind heute explodiert. Sie wussten, worum es geht. Ich bin wirklich stolz auf sie." Gegenüber Kiese haderte hingegen mit dem Auftritt seiner Kicker: "Wir hatten zwar elf Spieler auf dem Platz, aber waren keine Einheit."

Novesia hält durch den Erfolg den Vorsprung von einem Zähler auf Konkurrent Delhoven. Am letzten Spieltag geht es für die Neusser zur schweren Auswärtspartie nach Hackenbroich. Bei einem Sieg von Delhoven in Neukirchen muss die Altin-Elf gewinnen, um Platz zwei und den damit verbundenden Aufstieg zu verteidigen. Die Neusser könnten damit ihre überragende Rückrunde (11 Siege, 3 Remis) krönen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Novesias Aufstieg nimmt weiter Form an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.