| 00.00 Uhr

Lokalsport
Primus Gierath hat den Aufstieg fest im Blick

Lokalsport: Primus Gierath hat den Aufstieg fest im Blick
Den Ball ins Visier genommen: Sommer-Neuzugang Ersin Deniz avancierte in der Hinrunde mit 15 Treffern zu Gieraths bestem Torschützen und ist ein Grund für den Höhenflug des Spitzenreiters. FOTO: Andreas Woitschützke
Rhein-Kreis. Kreisliga A: 47-Tore-Mann Jens Skrzypczyk geht nach überstandener Knieverletzung wieder für den TuS Hackenbroich auf Torejagd. Von Felix Strerath

An diesem Wochenende startet die Fußball-Kreisliga A in die Rückrunde. Vor dem Auftakt hat die NGZ folgende Fragen gestellt: 1. Was hat sich in der Winterpause getan? 2. Was sagt der Trainer? SV Bedburdyck/Gierath (1. Rang/39 Punkte) 1. Niklas Fischel ist nach langer Verletzungspause wieder dabei. Neben der Arbeit an Grundlagentechniken wurde Mittelfeldspieler Thomas Tillenburg als weitere Option für die Innenverteidigung integriert.

2. Jürgen Steins: "Unser Ziel ist der Aufstieg, davon werden wir nicht abrücken. Unser Weg dahin ist klar mit Arbeit strukturiert." NGZ-Prognose: Der SV Bedburdyck/Gierath wird sich die Spitzenposition nicht mehr nehmen lassen und feiert bereits am 28. Spieltag im Derby gegen Wevelinghoven den Aufstieg in die Bezirksliga. FC Zons (2./32 Punkte) 1. Beim ärgsten Verfolger des SV hat sich am Kader nichts verändert.

Die Vorbereitung lief nicht optimal, deshalb wird der FC Zons im Topspiel zur Wundertüte. 2. Thorsten Knuth: "Es wäre schön, wenn es mit dem Aufstieg klappen würde, aber Druck haben wir nicht." NGZ-Prognose: Der FC Zons findet nicht zur nötigen Konstanz und schrammt am Ende ganz knapp an Platz zwei vorbei. FC Delhoven (3./30 Punkte) 1. Mick Dziggel (Holzheim) und Meikel Kupper (Straberg) heißen die zwei Neuzugänge.

Die Ausfälle von Markus Paffendorf (Karriereende), Oliver Zingsheim (Pause) und Roman Albrecht (Kreuzbandriss) treffen Delhoven schwer. 2. Sascha Querbach: "Wir wollen die Hinrunde bestätigen und weiter oben mitspielen. An den Aufstieg denken wir nicht." NGZ-Prognose: Delhovens Kader ist zu dünn besetzt und das Spiel zu sehr von Topstürmer Felix Frason abhängig. Der FCD steht am Saisonende auf Rang fünf.

TuS Hackenbroich (4./29 Punkte) 1. Jens Skrzypczyk ist zurück! 2013 schoss der Torjäger den TuS mit 47 Toren im Alleingang zum Aufstieg. 2. Andreas Pallasch: "Wir haben an unserem Umschaltspiel gearbeitet. Den Aufstieg haben wir im Visier." NGZ-Prognose: Jens Skrzypczyk läuft in der Rückrunde heiß. Hackenbroich sichert sich den Platz hinter Gierath und steigt auf. 1.

FC Grevenbroich-Süd (5./25 Punkte) 1. Die Südstädter haben weiter mit Verletzungsproblemen zu kämpfen: Florian Funken und Christian Sichau fallen vorerst aus. 2. Peter Hanschmann: "Es kann viel passieren. Ich denke, dass Platz 5 bis 7 weiter ein realistisches Ziel ist." NGZ-Prognose: Grevenbroich kann in der Spitzengruppe nicht mithalten und rutscht ab auf Rang sieben. DJK Novesia (6.

/25 Punkte) 1. Durch die wiedergenesenen Angreifer Christoph Kattner und Daniel Oliveira erhofft sich die Novesia mehr Durchschlagskraft in der Offensive. 2. Mehmet Altin: "Wir wollen an die gute Hinserie anknüpfen und schielen noch ein auf Rang zwei." NGZ-Prognose: Novesia ist trotz Kattner und Oliveira zu schwach in der Offensive und belegt Rang acht. SG Kaarst II (7.

/24 Punkte) 1. Stürmer Kevin Woike ist zurück aus Australien. Raphael Griesbach und Michael Richter sind verletzt. 2. Oliver Ossenbühl: "Wir sind sicher, da geht mehr. Wir wollen unter die ersten Fünf." NGZ-Prognose: Ossenbühl verabschiedet sich mit einem sechsten Rang aus Kaarst. BV Wevelinghoven (8./24 Punkte) 1. Die Vorbereitung des BVW wurde von einem Todesfall im Verein überschattet.

Nach überstandener Krankheit ist Lenker Bene Klasen zurück. Daniel Lipperson ist nun spielberechtigt. 2. Armin Kiese: "Wir müssen kleinere Brötchen backen. Das Potenzial ist da, aber uns fehlt die Konstanz." NGZ-Prognose: Der BV Wevelinghoven startet eine Serie und klettert bis auf Rang vier vor. VfR Büttgen (9./20 Punkte) 1. Winter-Neuzugang Fatih Karabas kann wohl erst am Ende der Rückrunde eingreifen, er ist vom Verband gesperrt.

2. Cengiz Yavuz: "Wir müssen aufpassen, sonst wird das noch ganz eng." NGZ-Prognose: Büttgen entgeht dem Abstieg deutlich. Der VfR landet auf Platz zehn. SSV Delrath (10./20 Punkte) 1. Nach dem Ausfall von Keeper Marc Deutzmann fehlt weiter ein richtiger Torwart. 2. Michael Stadler: "Wir müssen über den Teamgeist und die Kameradschaft zum Klassenerhalt kommen.

" NGZ-Prognose: Delrath hat an dem Torwartproblem lange zu knabbern und zittert sich auf Rang 13 zum Klassenverbleib. VdS Nievenheim II (11./19 Punkte) 1. Stürmer Fabian Grudzinski ist Nievenheims einziger Neuzugang im Winter. 2. Alex Foth: "Wir wollen so schnell wie möglich komplett unten raus und ins gesicherte Mittelfeld." NGZ-Prognose: Nievenheim ist aus dem Keller der Konstanteste und rangiert auf dem neunten Platz.

SG Neukirchen/Hülchrath (12./18 Punkte) 1. Verteidiger Christian Bayer konnte nach einer halbjährigen Pause reaktiviert werden. 2. Sportlicher Leiter Winfried Titze: "Wir wollen unseren Weg mit den jungen Spielern weiter fortführen und im Mittelfeld landen." NGZ-Prognose: Neukirchen hält mit seiner jungen Mannschaft die Klasse und den Platz 12. SC Grimlinghausen (13.

/12 Punkte) 1. Bei den "Hippelankern" freute man sich über bessere Trainingsbeteiligung und arbeitete an der Kondition. 2. Ben Gencer: "Wir hoffen, über dem Strich zu bleiben." NGZ-Prognose: Grimlinghausen steht am Saisonende auf Rang 14, der dank der Regionalligisten zum Klassenverbleib reicht. SV Glehn (14./9 Punkte) 1. Bei den Glehner hat sich die Hoffnung auf eine Kürzung der Verletztenliste zerschlagen.

2. Markus Franken: "Wir sind optimistisch und wollen schnell in einen Lauf kommen." NGZ-Prognose: Die Rückrunde liegt den Glehnern. Der SV springt vor bis Position elf. FC Straberg (15./9 Punkte) 1. Die Kadersituation ist weiter kritisch, es gibt viele Fragezeichen. 2. Thomas Baumer: "Wir arbeiten hart am Klassenerhalt." NGZ-Prognose: Straberg tritt den direkten Weg zurück in die Kreisliga B an.

SG Orken/Noithausen (16./1 Punkt) 1. Mit Kevin Wieczorek und Markus Hahn fallen zwei Stammspieler zum Rückrundenstart aus. 2. Ralf Koschut: "Ich glaube immer an den Klassenverbleib. Wir wollen Sonntag anfangen zu punkten." NGZ-Prognose: Orken verabschiedet sich ohne Sieg in die Kreisliga B.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Primus Gierath hat den Aufstieg fest im Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.