| 00.00 Uhr

Lokalsport
Radsport: Sven Thurau & Co. fahren wieder unter Top 10

Büttgen. Wiederum unter die Top 10 ging es für das Matrix Racing Team in der Besetzung Luke Derksen, Nico Brenner, Dominik Bauer, Sven Thurau, Raven Lübbers und Marcel Peschges bei der 37. Erzgebirgsrundfahrt in Chemnitz-Einsiedel. Das 160 Kilometer lange und mit gut 3000 Höhenmetern extrem schwer zu fahrende Rennen ist Teil der Radbundesliga und gilt in dieser Serie als die heikelste Prüfung.

Um 9.30 Uhr hatten sich bei schon 23 Grad Lufttemperatur gut 120 Fahrer auf die äußerst selektive Strecke begeben. Die ersten Attacken wurden schon kurz nach dem Start gefahren, brachten jedoch erst einmal keinen Erfolg. Erst im ersten Anstieg nach rund 16 Kilometern bildete sich eine erste ernstzunehmende Ausreißergruppe, die jedoch ebenfalls nicht lange Bestand hatte. Bei Kilometer 32 stürzte Nico Brenner schwer. Die Ursache des Unfalls, in den mehrere Fahrer verwickelt waren, war ein an der linken Fahrbahnseite abgestellter Pkw. Brenner musste sich vom Rennarzt behandeln lassen und kurz darauf aufgeben. Unmittelbar nach der ersten Bergwertung fand sich schließlich die zunächst aus neun Fahrern bestehende "Gruppe des Tages". Dieser Interessensgemeinschaft gelang es in der Folge, den Vorsprung auf das Hauptfeld, das auf den anstehenden Anstiegen in viele kleinere Gruppen zerfiel, kontinuierlich ausbauen, wobei auch hier immer mehr Fahrer abreißen lassen mussten. Marcel Peschges, Sven Thurau, Dominik Bauer, Luke Derksen und Raven Lübbers hielten sich in der zweiten, größeren Gruppe und zeigten dabei eine geschlossene Leistung. Auf den letzten Kilometern vor dem Ziel vermochte sich Derksen aus diesem Verbund auf Zeit zu lösen, während seine Teamkollegen das Geschehen im Hintergrund klug kontrollierten.

Nach 4:15 Stunden und einem Schnitt von 39 Stundenkilometern beendeten die coolen Matrix-Jungs die schwierige Erzgebirgsrundfahrt auf den Plätzen 37 (Luke Derksen), 41 (Sven Thurau), 43 (Dominik Bauer), 46 (Raven Lübbers) und 64 (Marcel Peschges). In der Tagesmannschaftswertung reichte das für Platz zehn.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Radsport: Sven Thurau & Co. fahren wieder unter Top 10


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.