| 00.00 Uhr

Lokalsport
Radsport: Thurau fährt wiederum unter die Top 10

Büttgen. Stets an der Spitze fuhr der beim VfR Büttgen ausgebildete Sven Thurau bei den Radrennen in Stolberg-Breinig und Kleve mit. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Luke Derksen, Nico Brenner und Marcel Peschges (alle Matrix/Rockpalast Marcello Racing Team) war er dabei indes vor allem auf Prämien und nicht so sehr auf Platzierungen aus.

In Stolberg (Rennen KT A/B) sorgten zunächst Peschges und Thurau für eine Tempoverschärfung, die Brenner nutzte, um sich mit Alexander Nordhoff (RV Blitz Spich) vom Feld abzusetzen. Ehe die vom Team Kuota Lotto kontrollierte Nachführarbeit zwei Runden vor Schluss zum Zusammenschluss führte, hatte Brenner für sich und sein Team viele Prämien gesichert. Im erst um 21.30 Uhr bei mittlerweile eingetretener Dunkelheit initiierten Massensprint belegte Thurau Rang zehn, Brenner wurde Zwölfter. In Kleve vermochte sich Peschges nach einer Attacke Thuraus gemeinsam mit sechs Begleitern früh vom Feld absetzen. Die Gruppe, die sich zeitweise einen Vorsprung von gut einer Minute sicherte, verlor rund 20 Runden vor Schluss aufgrund eines fehlerhaften Materialwechsels jedoch zwei ihrer Mitglieder. Nach dem Zieleinlauf der Spitzengruppe ging das Hauptfeld in den Massensprint. Hier belegten Thurau Platz vier und Brenner Rang sieben. Auf diese Weise sprangen die Plätze fünf (Peschges), neun (Thurau), 13 (Brenner) und 29 (Derksen) heraus.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Radsport: Thurau fährt wiederum unter die Top 10


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.