| 00.00 Uhr

Lokalsport
Radsport: Thurau und Bauer sind im Team weiter Siebter

Büttgen. Während die Radsportstars in die letzte Woche der Vuelta a Espana gestartet sind, wurden die Deutsche Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren ausgetragen. Mit dabei waren auch die Jungs vom Matrix Racing Team.

In Genthin/Sachsen-Anhalt startete die Truppe in der Besetzung Dominik Bauer, Sven Thurau, Raven Lübbers, Nico Brenner, Philipp Hellmund und Marcel Peschges. Gewertet wurde das Rennen nicht nur für die Deutschen Meisterschaften, sondern auch für die Rangliste der deutschen Radbundesliga. Es galt also, eine gute Leistung zu zeigen, um Platz sieben in der Teamwertung verteidigen zu können. Ein gemeinsames Training war aufgrund des Rennprogramms in den Wochen zuvor allerdings nur ein einziges Mal möglich. Eine optimale Vorbereitung auf ein Teamzeitfahren, wo Abläufe genauesten geplant sein müssen und die optimale Position gefunden werden muss, war das natürlich ganz und gar nicht. Dennoch gingen die sechs Fahrer höchstmotiviert ins Rennen. Auf der 50 Kilometer langen Strecke hatten die Jungs vom Team Matrix Racing mit sehr böigem Wind zu kämpfen. Nach 25 Kilometer lag die Zwischenzeit bei 28:37 Minuten, auf der zweiten Streckenhälfte steigerte sich der Radtross und legte eine Gesamtzeit von 57:60 Minuten auf den Asphalt. In der Tageswertung bedeutete das für die Matrix-Jungs den neunten Rang. Den Vorsprung auf das Südwestteam "mein-radladen.de" konnte die Truppe von Manager Hans-Peter Nilgen dennoch ausbauen. Die landeten nämlich nur auf dem elften Rang.

An diesem Samstag steht das nächste Rennen am Bilster Berg bei Bad Driburg an. Das letzte Bundesligarennen findet dann am 18. September in Düsseldorf statt. In den beiden letzten Rennen will das Team den Abstand auf Rang sechs noch mal verkürzen.

(fes)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Radsport: Thurau und Bauer sind im Team weiter Siebter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.