| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reiten: Prüfungen auf dem Hilgershof sind gut besetzt

Allerheiligen. Zum 23. Mal öffnen sich bis Sonntag die Tore der Reitanlage Hilgershof für das jährliche große Sommerturnier für alle Reiter und Pferdesportbegeisterte im Rhein-Kreis Neuss und darüber hinaus. Das hoch motivierte Team des RFV Hilgershof um Vereinschef Stephan Hilgers hat für die insgesamt vier Tage ein spannendes und sportlich attraktives Programm "auf die Hufe" gestellt. Schirmherr ist Kreisdirektor Dirk Brügge.

Heute gehen die jungen Dressurpferde in der A- und L-Dressur an den Start. Weitere Prüfungen bis hin zur Qualifikation der schweren Klasse für die Kür Prix St. Georg, die am Samstagabend auf dem großen Außenplatz ausgetragen wird, folgen. 45 Paare haben sich für die Kür angekündigt - Rekord. Direkt danach steht mit dem Barrierespringen unter Flutlicht ein weiteres Highlight an.

Am heutigen Freitagabend können die Reiter beim A**-Springen unter Flutlicht auf dem großen Außenspringplatz ihr Können unter Beweis stellen. Samstag und Sonntag geht es in den Prüfungen bis zur schweren Klasse bei der Gold-Tour, dem großen Preis der VR- Bank Klasse S** um Alles oder Nichts. Die Jüngsten messen sich beim "Katina Mini-Cup", für den sich Parcourschef Heinz Heuschen genau wie für die "Großen" einen kniffligen Parcours ausgedacht hat.

Info Zeiteinteilung, Nennungen und Ergebnisse unter www.its-turnierservice.de .

(rosz-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reiten: Prüfungen auf dem Hilgershof sind gut besetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.