| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reiterin des RC Gut Neuhaus bricht bewusstlos zusammen

Grevenbroich. Die gute Nachricht zuerst: Die beim Mützenicher Sommerturnier in der Eifel bewusstlos ins Aachener Klinikum eingelieferte Reiterin Jacqueline "Jacky" Hintzen aus Butzheim ist wieder zu Hause. "Und das macht uns froh", sagt Frederic Tillmann, 2. Vorsitzender des RC Gut Neuhaus erleichtert. Von Dirk Sitterle

Als die 28-Jährige am Sonntag unmittelbar nach ihrem Ritt zunächst nicht ansprechbar und dann in sich zusammengesunken war, befürchteten ihre geschockten Vereinskollegen zunächst Schlimmes. "Sie hat seit zwei Jahren einen Herzschrittmacher", weiß Tillmann. Im Krankenhaus sei sie dann aber "Gott sei Dank" wieder aufgewacht. Die Ursache für den Zusammenbruch hätten die Ärzte allerdings trotz ausgiebiger Untersuchungen nicht zu finden vermocht. Tillmann: "Es war wohl kein Herzstillstand."

Erst Ende März war "Jacky" Hintzen im Rahmen der Gut Neuhaus Indoors für ihre Erfolge im Springsattel mit dem Goldenen Reitabzeichen ausgezeichnet worden. Nach privat und sportlich schweren Zeiten ein ganz besonderer Moment für den Schützling von Klaus Schleifer, der ihre reiterliche Laufbahn von Anfang an begleitet hatte. Sie ist auf Gut Neuhaus tätig und sorgt im Parcours mit ihrem Paradepferd Claus Dieter wieder für Furore, etwa mit zwei genialen Runden im Hallenderby bei den "Indoors".

Bereits am Montag wurde die junge Reiterin wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Tillmann: "Ihr geht es gut, nur die Stimme ist noch nicht ganz zurück."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reiterin des RC Gut Neuhaus bricht bewusstlos zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.