| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ringen: Konkordia Neuss büßt die Tabellenspitze ein

Neuss. Der Stilartenwechsel mit Beginn der Rückrunde ist dem KSK Konkordia Neuss nicht gut bekommen: Mit dem 17:18 beim RC Ehrenfeld kassierte der Ringer-Oberligist die zweite Niederlage in Folge und büßte damit auch die Tabellenspitze der Oberliga West ein. Die hat jetzt mit einem Punkt Vorsprung der KSV Hohenlimburg inne - und der ist am Samstag (19.30 Uhr) zum vielleicht vorentscheidenden Kampf um den Meistertitel in der Halle an der Frankenstraße zu Gast.

Trainer Max Schwindt hatte sein Team gegenüber der voraufgegangenen Niederlage in Köln-Mülheim umgestellt. Der bisher im Freistil ungeschlagene Lom-Ali Eskijev rückte in den griechisch-römischen Stil der Klasse bis 75 Kilogramm. Diese Rechnung ging gleich doppelt auf, denn Eskijev besiegte nicht nur den Deutschen Jugend-Vizemeister Tim Stoll mit 8:1 und brachte damit zwei Punkte aufs KSK-Konto, die Gastgeber ließen die Freistil-Kategorie unbesetzt, weil sie sich gegen Eskijev keine Erfolgschance ausgerechnet hatten, was weitere vier Zähler für die Neusser ergab.

Doch weil der KSK vor diesen letzten beiden Kämpfen bereits 11:18 im Hintertreffen lag, reichte es nicht mehr zum Sieg. Bis dahin hatten nur Mimoun Touba (61 kg, 15:0 gegen Jean-Michel Mamian), Grigorii Stepanov (98 kg, 15:0 über Kevin van Riemen), die beide weiterhin ungeschlagen sind, und Anatolij Efremov (70 kg, 15:3 gegen Justin Collin) die Punkte für Neuss geholt. Alexander Kromm (57 kg, Schulterniederlage gegen Muhammed Yilderim), Robert Sahakyan (130 kg, 0:9 gegen Schamli Kasunov), Nikolai van Berkum (66 kg 4:12 gegen Robin Pelzer), Daniel Panczyszyn (86 kg, 0:15 gegen Enver Yusein) und Orhan Ceyhan (80 kg, Schulterniederlage gegen Markus Kurle) kassierten jeweils deutliche Niederlagen für den gestürzten Tabellenführer.

(K.K.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ringen: Konkordia Neuss büßt die Tabellenspitze ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.