| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ringen: Konkordia Neuss ist nach Sieg jetzt Herbstmeister

Neuss. Das erste Etappenziel ist erreicht: Mit einem 24:11-Sieg beim KSV Simson Landgraaf sprangen die Ringer des KSK Konkordia Neuss auf Platz eins der Oberliga-Tabelle und dürfen sich nun sogar offiziell Herbstmeister nennen.

Der Rivale TSG Herdecke gewann zwar mit 18:17 beim AC Köln-Mülheim und hat wie Neuss 12:2 Punkte auf dem Konto, für die Konkordia spricht aber das um neun Punkte bessere Ergebnis in den Einzelpunkten. Hermann J. Kahlenberg, Ehrenvorsitzender des KSK, erklärt: "Da der direkte Vergleich, laut Paragraf 13 der Sonderbestimmungen für Mannschaftskämpfe, nur nach Ende der Runde Anwendung findet, sind wir Tabellenerster." Auf der Matte setzten sich die Gäste in den Niederlanden überraschend deutlich durch. Die Gründe: Niazi Masoud, eigentlich der Punktesammler der Hausherren im freien Stil, unterlag in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm Lom-Ali Eskijev klar. Ebenso erging es seinem Teamkollegen Moein Mohsen gegen Grigorii Stepanov (85 kg). Weitere Siege für die Rheinländer holten: Christian Kifel (61 kg), Anatolij Efremov (70 kg), Daniel Hofsetz (75 kg), Kirill Surikow (80 kg) und Schamil Kasumov (98 kg). Als Verlierer die Heimreise an traten die Neusser Ayub Musaev (57 kg), der gegen den starken Adam Al Kandoussi allerdings nur drei Punkte abgab, und überraschend auch der zum ersten Mal in dieser Saison eingesetzte Mimoun Touba (66 kg, der sich im Freistil nach einer 10:0-Führung (!) von Wesley Mulder noch aufs Kreuz legen ließ. Dieses "Kunststück" brachte auch Robert Sahakyan fertig. In der Klasse bis 130 Kilogramm lag der Neusser gegen Mick Bos schon mit 14:0 vorne, ehe auf Schulter verlor. KSK-Trainer Max Schwindt hatte die Mannschaft umbauen müssen, weil die Jugendringer Samuel Bellscheidt und Julian Lejkin für den KSK in Frankfurt/Oder erfolgreich am Brandenburg-Cup teilnahmen.

In der Oberliga ist der Ex-Bundesligist wieder am Samstag im Heimkampf gegen den KSV Witten II gefordert. Das Duell in der Sporthalle der Realschule an der Frankenstraße beginnt um 19.30 Uhr.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ringen: Konkordia Neuss ist nach Sieg jetzt Herbstmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.