| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ringer des KSK belegen Platz eins beim Odenwaldturnier

Neuss. Genau 309 Teilnehmer aus 51 Vereinen kämpften beim 13. Odenwaldturnier um Einzeltitel und die Mannschaftswertung im griechisch-römischen Stil. Mit dabei in Rimbach/Hessen waren auch 15 Nachwuchsringer des KSK Konkordia Neuss. "Und wir haben gezeigt, dass wir in den Jugendklassen zu den erfolgreichsten Vereinen in Deutschland zählen", sagte KSK-Ehrenpräsident Hermann J. Kahlenberg." Bei den Schülern bestätigte der KSK den im Vorjahr eingebrachten Titel.

Er gewann in überlegener Art und Weise die Mannschaftswertung aller Altersklassen und holte dabei Einzeltitel durch Ivan Seibel (23 kg, E-Jugend), Wladi Schapoval (27 kg, D-Jugend), Albert Nakaev (34 kg), Iwan Tagner (42 kg), Deni Nakaev (46 kg, alle C/B-Jugend) und Robert Sahakayan (100 kg, Kadetten). Kahlenberg: "Das ist sensationell!". Dazu kamen zweite Plätze durch Arslanbek Salimov (38 kg), Khizar Idigov (42 kg, C/B-Jugend) und Emi Aliev (46 kg, Kadetten), zwei dritte Ränge durch Timo Schaffrinna (31 kg) und Ibrahim Deziev 42 kg (C/B-Jugend) sowie weitere Top-Platzierungen durch Nikita Schwindt (25 kg, 4.

E-Jugend), Adrian Efremov (31 kg, 6. D-Jugend), Adam Bachor (50 kg, 4. C/B-Jugend) und Leon Tagner (85 kg, 7. Kadetten). Erfolge, die die gute Nachwuchsarbeit des KSK mit den Trainern Oleg Dubov und Max Schwindt sowie bei den Anfängern mit Kirill Surikow und Gerd Motes bestätigen.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ringer des KSK belegen Platz eins beim Odenwaldturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.