| 00.00 Uhr

Reitsport
RV Osterath stellt Siegermannschaft

Reitsport: RV Osterath stellt Siegermannschaft
Die platzierten Mannschaften: 1. RV Osterath: Anouk Wiemers, Lea Windhausen, Lena Schmitz; 2. RC Gut Neuhaus: Eileen Stolz, Luisa Fritzsche, Luca Koerfer; 3. RV Uedesheim: Benedikt Weiß, Marie-Luise Reinle, Luca Anna Giese. FOTO: A. Tinter
Kaarst. Beim traditionellen Kreisjugendturnier des Gut Mankartzhof der Familie Hebmüller wurde zum ersten Mal gleichzeitig die Kreismeisterschaften der Junioren und Jungen Reitern in Dressur und Springen ausgetragen - mit vollem Erfolg. Von Hannah Nehrig

Viele zufriedene Gesichter sah man am Wochenende beim Kreisjugendturnier auf dem Gut Mankartzhof. Bei bestem Wetter, strahlendem Sonnenschein und familiärer Hofatmosphäre erlebten die Zuschauer viele spannende und rasante Ritte .

Das Kreis-Jugendturnier wird seit einigen Jahren immer von den RF Gut Mankartzhof veranstaltet. Mit großem Erfolg: Aus dem einst sporadisch organisierten Turnier ist inzwischen ein Turnierklassiker geworden - und ein "Must Ride" für die jugendlichen Pferdefans aus dem Rhein-Kreis Neuss. Dieses Jahr fand zum ersten Mal gleichzeitig die Austragung der Kreismeisterschaften der Junioren und Jungen Reiter in Dressur und Springen statt. Das Team von den RF Gut Mankartzhof bewies einmal mehr sein außerordentliches Organisationstalent bei über 500 Nennungen. "Alles hat super geklappt, das Wetter spielte mit und es gab wirklich guten Sport zu sehen", sagt Hausherr und Cheforganisator Axel Hebmüller.

Besonders der Mannschaftswettkampf mit je drei Teilnehmern pro Verein um den Wanderpokal und die Jugend-Standarte des Kreis-Pferdesportverbandes ist jedes Jahr ein Highlight des Turniers. "Die Spannung bleibt bis zum letzten Abend. Die einzelnen Reiter wissen nicht, in welcher Prüfung sie gewertet werden," so Hebmüller. In diesem Jahr kommt die Siegermannschaft erstmalig vom RV Osterath. Anouk Wiemers, Lea Windhausen und Lena Schmitz erreichten 136 Punkte. Nur vier Punkte weniger und damit den zweiten Platz belegte die Mannschaft des RC Gut Neuhaus mit Eileen Stolz, Luisa Fritzsche und Luca Koerfer mit 132 Punkten. Platz drei erritten Benedikt Weiß, Marie-Luise Reinle und Luca Anna Giese vom RV Uedesheim-Stüttgen mit 114 Punkten. Ein weiterer Höhepunkt war die Springprüfung der Klasse M. Kathrin Pasch vom Krefelder RFV mit Chicago Classic galoppierte sich mit einer Zeit von 45,84 Sekunden auf den ersten Rang. Zweiter wurde Benedikt Weiß mit Zaphira, Dritte wurde Sara Luca Dahms mit Wonteiro. In der Springprüfung Klasse M mit Siegerrunde setzte sich Sarah Koenen vom RV Joistenhof Barrenstein mit Diana Z unter den 20 Startern am besten durch. Paul Dahlmann mit Carlordus landete auf Platz zwei, Nils Schleifer mit Anpilot wurde Dritter. Eleganz und Gehorsam konnte man beim Dressurreiterwettbewerb der Klasse M bewundern, der zum ersten Mal beim Kreisjugendturnier ausgetragen wurde. Hier siegte Laetitia Terberger auf Rubiks Cube vom RC Neuss-Grefrath mit 7,5 Punkten, die mit einer Gesamtpunktzahl von 136,5 Dressur-Kreismeisterin in der Klasse der Jungen Reiter wurde. Ihre Schwester Cosima zog mit ihr gleich und wurde mit Diamond of Lord und 55,5 Punkten Dressur-Kreismeisterin der Junioren.

Auch im Springen wurden die Kreismeister ermittelt. In der Junioren-Klasse siegte Rebecca Endler vom RC Gut Neuhaus mit Lassan und 55,5 Punkten. "Ich bin total froh, dass ich mich bei der großen Konkurrenz und dem starken Starterfeld behaupten konnte," freute sich die frisch gebackene Kreismeisterin, "ich hätte nicht damit gerechnet, da mein Pferd eigentlich gar kein Stilpferd ist." In der Klasse der Jungen Reiter siegte Benedikt Weiß vom RV Uedesheim-Stüttgen mit Zaphira. Er erritt in der ersten Wertung 33 Punkte und in der zweiten 115,5 Punkte und wurde mit 148,5 Punkten deutlicher Sieger vor Paul Dahlmann mit Carlordus (118,5 Punkte) und Leonie Schmidt mit Shakira (102 Punkte).

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: RV Osterath stellt Siegermannschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.