| 00.00 Uhr

Lokalsport
Säbelfechter besiegen Italien im Finale von Algier

Lokalsport: Säbelfechter besiegen Italien im Finale von Algier
Max Hartung, Matyas Szabo, Richard Hübers, Benedikt Wagner. DeFB FOTO: DeFB
Dormagen. Auftakt nach Maß für die Säbelfechter des TSV Bayer Dormagen zumindest im Teamwettbewerb: Beim ersten Weltcup-Turnier der Saison in Algier setzten sich Matyas Szabo, Benedikt Wagner, Max Hartung und Richard Hübers gestern Abend im Finale mit 45:28 gegen den aktuellen WM-Dritten Italien durch. Zuvor hatte sich das Quartett mit einem 45:37 über Rumänien, einem 45:32 über Weltmeister Südkorea und einem 45:34 über den Iran für das Finale qualifiziert.

Im voraufgegangenen Einzelwettbewerb lief es nicht ganz so gut für die Dormagener. Am weitesten kamen Max Hartung und Matyas Szabo, die im Achtelfinale an starken Gegnern scheiterten. Europameister Hartung musste sich nach zwei Siegen über den Franzosen Jean-Philippe Patrice (15:8) und den Italiener Diego Occhiuzzi (15:10) dem Koreaner Kum Junho mit 9:15 geschlagen geben und wurde Zwölfter. Szabo landete drei Plätze dahinter, nachdem er nach Siegen über Lorenzo Romano (Italien, 15:8) und den Rio-Olympiazweiten Daryl Homer (USA, 15:10) dem Russen Kamil Ibragimov mit 12:15 unterlag. Der wurde hinter Eli Dershwitz (USA) und Enrico Berre (Italien) gemeinsam mit seinem Landsmann Veniamin Reshetnikov Dritter. Ex-Weltmeister Reshetnikov hatte zuvor Benedikt Wagner mit 15:12 bezwungen. Wagner belegte im Gesamtklassement Rang 41, Lorenz Kempf und Richard Hübers folgten auf den Plätzen 80 und 87.

(-vk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Säbelfechter besiegen Italien im Finale von Algier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.