| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC Kapellen kickt um Aufstieg

Kapellen. Am morgigen Sonntag (11 Uhr) trifft die A-Jugend des SC Kapellen im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Fußballniederrheinliga auf die TuRU Düsseldorf. Nach dem Abstieg 2012 ist der SCK nach drei Jahren Abstinenz wieder nah dran, seinen ältesten Nachwuchs in der zweithöchsten Juniorenspielklasse zu platzieren. Damit wäre der Verein von der Erft in allen drei Klassen (A- bis C-Jugend) vertreten.

Ausgetragen wird das Spiel in der Kray-Arena, Sportanlage des Regionalligisten FC Kray. Von Kapellen bis in den Essener Stadtteil muss die Mannschaft von Trainer Klaus Schütz über 60 Kilometer zurücklegen. Auch der Coach weiß: "Es hätte sicherlich günstigere Spielorte gegeben", aber fügt an: "Das muss man nehmen, wie es kommt." Immerhin sind es auch für Gegner Düsseldorf 50 Kilometer.

Auf dem Weg in das Entscheidungsspiel musste sich die TuRU nur dem Gruppensieger Rhenania Bottrop geschlagen geben. Gegen die weiteren Mitwerber - 1. FC Kleve und VfB Solingen - setzten sich die Düsseldorfer ohne Gegentreffer durch. Wirklich beschäftigt hat dies Übungsleiter Schütz in der Vorbereitung nicht: "Wir sind gut gerüstet für das Spiel und werden unser eigenes Ding machen." Nicht zur Verfügung steht Kapitän Daniel Dominguez - er verletzte sich beim Warmmachen vor dem Gruppenspiel gegen Bayer Uerdingen.

Bei den Erftstädtern überwiegt die Vorfreude auf das Endspiel. Schütz findet: "Für solche Spiele spielt man Fußball. Da kribbelt es, das macht Spaß!" Der ehemalige Trainer von Kapellens erster Seniorenmannschaft war vor drei Jahren mit den A-Junioren aus der Niederrheinliga abgestiegen und hat dann die Mannschaft an Dirk Pook abgegeben. Nun kann er nach zwei Spielzeiten Pause die Kapellener zurückführen. Schütz: "Wir haben es jetzt selber in der Hand. Ich hatte es vor der Saison nicht auf der Liste gehabt, dass wir so weit kommen." Zudem weiß Schütz: "Für den Verein wäre es eine schöne Sache." So könnte der SC Kapellen endlich wieder die Lücke zwischen A-Jugend und erster Mannschaft schließen. Das Niveau in der Niederrheinliga ist höher, so dass junge Talente leichter integriert werden könnten.

(fes-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC Kapellen kickt um Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.