| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schleypen gewinnt Großen Preis auf Pannenbeckerhof

Büttgen. Bei den Kreismeisterschaften vor zwei Wochen hatte Janick Schleypen noch mit sich gehadert: "Sportlich lief es bei mir nicht so gut." Umso besser lief es für den Geschäftsführer des Kreispferdesportverbandes Neuss, der für den Neuss-Grefrather Reitclub in den Sattel steigt, beim Springturnier des RV St. Georg Büttgen auf dem Pannenbeckerhof.

Denn mit Hartbreaker 2 gewann Schleypen am Sonntagnachmittag den Großen Preis Klasse M**, die schwerste Prüfung des zweitägigen, von der Familie Pannenbecker bestens organisierten Turniers. Mit null Fehlern und der schnellsten Zeit im Stechen verwies er Philipp Siegel (RV Oranjehof) mit Carantus und Leonie Offer (RC Gut Neuhaus) mit Calvin W auf die Plätze. Hausherr Johannes Pannenbecker landete mit Mr. X 6 auf dem achten Rang.

Im voraufgegangenen M*-Springen hatte sich das Duo auf dem von Parcourschefin Nicole Hebmüller bestens präparierten Kurs nur Kevin Kuwertz (RF Gut Böckesmeshof) mit London 49 geschlagen geben müssen. Bereits am Samstag hatte Pannenbecker im Zwei-Phasen-Springen M* Platz drei hinter Daniela Winkels (RFV Lobberich) und Inga Schuurmann (RFV von Driesen Asperden-Kessel) belegt.

Die beiden Amazonen drückten den übrigen Wettbewerben ihren Stempel auf: Inga Schuurmann war in zwei der drei Springpferdeprüfungen nicht zu schlagen, die andere ging an Daniela Winkels. Und in der Stilspringprüfung Klasse E brachte Maren Schmidt vom RV Neuss '94 das Kunststück fertig, gleich beide ersten Plätze zu belegen: Sie siegte mit Feliciano 51 und wurde mit Fiderson Zweite.

"Zuschauer und Veranstalter waren gleichermaßen zufrieden", lautete das Fazit von Hausherrin Maria Pannenbecker nach zwei Tagen "mit gutem Sport in gutgelaunter Atmosphäre."

(-vk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schleypen gewinnt Großen Preis auf Pannenbeckerhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.