| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Schützen sind bereit fürs Jubiläum

Korschenbroich: Schützen sind bereit fürs Jubiläum
FOTO: Berns, Lothar
Korschenbroich. Mehr als ein Vierteljahr vor seiner 125-Jahrfeier hat der Schützenverein Glehn die Vorbereitungen für das Jubiläums-Schützenfest abgeschlossen. Ab Anfang August ist eine aufwendig gestaltete Festschrift erhältlich – kostenfrei. Den Auftakt zum Jubiläum macht ein Festkommers. Von Sebastian Meurer

Bei der Vorbereitung seines 125-Jahr-Jubiläums hat der Schützenverein Glehn nun wirklich nicht getrödelt: Bis Anfang September gefeiert wird, sind es zwar noch dreieinhalb Monate. Die können Präsident Udo Brockers und seine Mitstreiter jedoch gelassen angehen: "Es ist alles fertig", beschreibt Brockers den aktuellen Stand der Vorbereitungen. Die haben im Wesentlichen vor gut zwei Jahren begonnen. Die Verpflichtung von viel gefragten Musikern liegt zum Teil allerdings bereits fünf Jahre zurück, wie Udo Brockers mit Blick auf den Musikverein Holzheim und das erste Regiments-Tambourkorps aus Neuss sagt.

220 Ehrengäste beim Festkommers

Gefeiert wird vom 31. August bis zum 4. September, wobei die Glehner Schützen mit einem freitäglichen Festkommers beginnen wollen. "Eingeladen sind dazu alle noch lebenden Königs- und Ministerpaare", erzählt Udo Brockers - insgesamt werden diese allein gut 220 der Ehrengäste bilden. Hinzu kommen Delegationen sämtlicher Bruderschaften und Schützenvereine aus dem Stadtgebiet. Inzwischen in der Druckerei befindet sich das Manuskript für die Festschrift zum 125-Jahr-Jubiläum: Brockers hat hieran gemeinsam mit Franz-Josef Tappen, Paul Baumeister und Elmar Pohl gearbeitet.

Die Festschrift, in der die Autoren die vergangenen 125 Jahre Glehner Schützengeschichte Revue passieren lassen, wird sich von manch ähnlichem Werk unterscheiden: "Sie wird komplett ohne Werbung sein. Wir haben uns das Ganze etwas kosten lassen, aber daraufhin haben wir ja auch einige Jahre gespart", macht Udo Brockers deutlich, dass die Festschrift nach ihrer Lektüre eher fürs Regal als für das Kellerarchiv bestimmt ist. Ein für Brauchtumshüter besonders interessantes Kapitel haben Paul Baumeister und Elmar Pohl beigesteuert: Akribisch zeichnen die beiden die Historie der bei den Glehner Schützen gebräuchlichen Fahnen nach. Die Festschrift soll Anfang August in einer Auflage von 3500 Exemplaren erscheinen: "Jeder Schütze bekommt eins", versichert Udo Brockers. Die Glehner haben dann Gelegenheit, ihre Festschrift in den örtlichen Geschäften mitzunehmen. Die Chronik wird kostenfrei sein.

Gehört der sonntägliche Festzug schon in "normalen" Jahren zu den größten der Region, werden die Jubilare am 2. September eine gehörige Schippe drauflegen: Etwa 1200 Schützen und gut 500 Musiker werden in den Straßen Glehns unterwegs sein. Zudem geben sich die übrigen Schützen aus dem Stadtgebiet samt ihrer Könige und Minister die Ehre. Ihren Teil dazu beigetragen haben die Sappeure: Sie können auf ihr 90-jähriges Bestehen zurückblicken und haben neun befreundete Sappeurkorps zu der geballten Demonstration Glehner Schützenmacht eingeladen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Schützen sind bereit fürs Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.