| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwimmen: 33 Medaillen für Dormagen in Wuppertal

Wuppertal. Ein zufriedener Cheftrainer Jürgen Schmitz kehrte vom Bayer-Schwimmfest im Leistungszentrum Küllenhahn in Wuppertal zurück. Vor allem die erste Mannschaft des TSV Bayer Dormagen konnte dort überzeugende Ergebnisse einfahren, insgesamt gingen 33 Medaillen in den Besitz der Dormagener über.

Laurenz Weber (Jahrgang 2002) erzielte über 100 Meter in 58,92 Sekunden eine neue Bestzeit über 100 Meter Freistil und holte Rang eins. Der erst vor kurzem in die erste Mannschaft aufgestiegene Jesse James Breuer (2001) empfahl sich in der gleichen Disziplin in 1:02,20 Minute, was für die Silbermedaille reichte. Aus dem Jahrgang 1998 schwamm Ruben Böckmann über 400 Meter Lagen in 6:00,84 Minuten zu Platz drei, Henrik Eickermann siegte über die langen 1500 Meter Freistil in 18:04,36 Minuten. Alexander Kühling (1997) nahm über 200 Meter Brust (2:34,95) Gold und über 400 Meter Lagen (5:22,25) Bronze mit nach Hause. Niklas Waldi kam auf einen zweiten Rang über 400 Meter Lagen in 5:21,95 Minuten und einen dritten Platz über 100 Meter Freistil in 57,22 Sekunden. Zudem schlug Sabrina Marzahn (1991) mit einer Zeit von 2:05,11 Minuten über 200 Meter Freistil als Erste an, Silber gab es außerdem über 400 Meter Lagen in 5:03,42 Minuten.

Im Nachwuchs fehlten krankheitsbedingt zwar einige Schwimmer, drei TSV-Starter waren dennoch erfolgreich: Elina Borghoff (2004) überzeugte mit einem zweiten Platz über 200 Meter Brust, für die sie 3:14,54 Minuten benötigte, während Neuzugang und Geburtstagskind Stefanie Arts (2004) mit Bronze über 100 Meter Freistil in 1:11,17 Minute zufrieden sein konnte. Jan Bührig (2002) glänzte in seiner Paradedisziplin Brustschwimmen über 200 Meter in 3:09,43 Minuten, was zu einem zweiten Platz reichte.

Im Junior-Team konnte Trainer Pascal Hartwich derweil stolz auf seine Schützlinge sein. Allen voran auf Nicolas Kühl (2006), der sich über 50 und 100 Meter Freistil Silber und über 50 Meter Schmetterling, 100 Meter Rücken und 200 Meter Freistil zudem Bronze sicherte. Leonie Szczepanski holte Rang zwei über 50 Meter Schmetterling und Freistil sowie Bronze über 100 Meter Freistil. Christoph Hänel (2007) holte über 50 Meter Schmetterling und Freistil zwei erste Plätze. Medaillen gab es zudem für Katharina und Alexander Maaß, Felina Reinartz, Matthias Masarczyk, Julia Sterzik und Cedric Neuschäfer.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwimmen: 33 Medaillen für Dormagen in Wuppertal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.