| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwimmen: Neue Bestzeiten für Marzahn und Kühling

Dormagen. Als Standortbestimmung für die anstehenden Deutschen Kurzbahnmeisterschaften nutzten die Schwimmer des TSV Bayer Dormagen die NRW-Kurzbahnmeisterschaft in Wuppertal. Nach einer guten Wettkampfvorbereitung konnte Trainer Thomas Nuyen demnach auch zufrieden mit den Ergebnissen seiner beiden Schützlinge sein. Beide seien gut vorbereitet für die Bundesmeisterschaft in Berlin vom 17. bis zum 20. November.

Sabrina Marzahn, die in der offenen Klasse startete, erreichte über 400 Meter Lagen mit einer Zeit von 4:53,48 Minuten den zweiten Platz. Über 200 Meter Freistil (2:02,57 Minuten und Platz drei) und Schmetterling (2:16,96 Minuten und Platz vier) konnte sie ihre Zeiten des Vorlaufs toppen. Ein dritter Platz sprang auch über 400 Meter Freistil in 4:17,47 Minuten heraus, über 200 Meter Rücken schwamm Marzahn in 2:19,12 Minuten auf Rang fünf, was gleichzeitig auch neue persönliche Bestzeit bedeutete.

Über eine neue Bestzeit konnte sich auch Alexander Kühling freuen, der über 50 Meter Brust noch nie schneller geschwommen war als die 30,49 Sekunden in Wuppertal. Steigerungspotenzial sieht sein Coach hingegen noch über die Brustdistanzen: Über 100 Meter benötigte Kühling 1:07,43 Minute, über 200 Meter 2:27,71 Minuten. Henrik Eikermann schlug mit einer Zeit von 2:00,61 Minuten über 200 Meter Freistil, mit 4:23,75 Minuten über 400 Meter Freistil und mit 2:22,22 Minuten über 200 Meter Lagen an.

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwimmen: Neue Bestzeiten für Marzahn und Kühling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.