| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skaterhockey: Chiefs gehen im Pokal gegen Rockets unter

Uedesheim. Rein gar nichts drin war für den Skaterhockey-Bundesligisten SV Uedesheim Chiefs im Achtelfinale des ISHD-Pokals. Auf heimischem Boden setzte es gegen den Deutschen Meister und Europapokalsieger SHC Rockets Essen eine 7:18-Niederlage (2:8, 1:6, 4:4).

Schon im ersten Drittel gaben die Gäste, in deren Kader zahlreiche Akteure des starken Eishockey-Oberligisten Herner EV stehen, erbarmungslos Gas. Für die Chiefs langte es daher lediglich zu den Treffern von Jakob Matzken (1:2/6.) und Max Bleyer (2:8/11.). Die Rockets hatten jedoch längst nicht genug, packten im Mittelabschnitt vollkommen ungerührt noch ein halbes Dutzend Tore drauf. Während sich die Uedesheimer Torleute René Hippler und der später nachrückende Dario Khazaei über mangelnde Beschäftigung keinesfalls zu beklagen hatten, schoben ihre Kollegen im Angriff Dienst nach Vorschrift. Ihr mauer Arbeitsnachweis war das kümmerliche Törchen von Jakob Matzken (30.). Erst im letzten Spielabschnitt nahmen die Rockets ihren überforderten Kontrahenten nicht mehr ganz so arg unter Feuer, so dass Raphael Scheu (42./54.) und André Kammen (51./55.) das Ergebnis mit ihren Toren noch ein wenig aufzuhübschen vermochten. Für Essen trafen: Dominik Luft (4), Pierre Klein (3), Danny Albrecht (2), Daniel Breves (2), Lennart Pakmor (2), Benni Hüsken, Christian Nieberle, Jan-Niklas Pietsch, Sebastian Schröder, Christian Vogel.

Der in Uedesheim für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Christian Haas machte es kurz: "Unter Strich ist nach 60 Minuten die bessere Mannschaft in Viertelfinale eingezogen." In der Liga geht es für die Chiefs am 22. Mai mit dem Heimspiel gegen Lüdenscheid weiter.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skaterhockey: Chiefs gehen im Pokal gegen Rockets unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.