| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skaterhockey: Crash Eagles machen zweiten Platz klar

Kaarst. Am vorletzten Spieltag der regulären Saison hat Skaterhockey-Erstligist Crash Eagles Kaarst sein erstes Etappenziel erreicht: Mit einem deutlichen 14:4-Sieg (3:1, 6:0, 5:3) über die Highlander Lüdenscheid sicherten sich die Schützlinge von Trainer Georg Otten Platz zwei und damit das Heimrecht in den Play-offs bis zum Finale - ein Erfolg, der den Adlern wohl kein Experte zugetraut hatte. Die Eagles profitierten dabei auch von der 6:7-Niederlage des härtesten Verfolgers HC Köln-West Rheinos beim Deutschen Meister Rockets Essen.

Den elften Sieg im elften Heimspiel der Kaarster vermochten die mit den Nationalspielern Jiri Svejda, André Bruch und Jonas Mohr im Tor angetretenen Gäste nur in der Anfangsphase in Gefahr zu bringen. Als jedoch Thimo Dietrich die etwas schmeichelhafte Führung der Highlander ausgeglichen hatte, gab es für die pfeilschnellen Eagles kein Halten mehr. Noch vor der ersten Pause stellten wiederum Dietrich und Nils Surges die Weichen mit ihren Treffern zum 3:1 auf Sieg. Im zweiten Drittel fanden die Sauerländer dann überhaupt keinen Zugriff mehr. Kevin Stein, Tobias Wolff, Gabriel Hildebrandt, Dominik Boschewski, Thimo Dietrich und Tim Dohmen machten das halbe Dutzend voll und schossen die Hausherren mit 9:1 in Führung. Im Schlussdurchgang ließen es die Eagles etwas ruhiger angehen. Lüdenscheid durfte drei Tore erzielen, für die Kaarster, die ohne eine einzige Strafzeit blieben, netzten Moritz Otten, Nils Lingscheidt, Pascal Mackenstein und zweimal Thimo Dietrich ein. Nach einer Leistung ohne Fehl und Tadel bilanzierte Otten ganz entspannt: "Die Mannschaft hat heute über 60 Minuten kämpferisch und spielerisch absolut überzeugt. Das war wirklich gut."

Das abschließende Match am Samstag bei den Kassel Wizards dient dem zweimaligen Meister nun schon als Vorbereitung für die erste Play-off-Runde, für die in Essen, Kaarst, Köln-West, Iserlohn, Augsburg und Duisburg bereits sechs Teilnehmer feststehen. Um die beiden letzten Plätze streiten sich Bissendorf (30 Punkte), Lüdenscheid und Atting (je 28). Das Duell der Absteiger gewannen die Düsseldorf Rams mit 13:5 gegen Uedesheim.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skaterhockey: Crash Eagles machen zweiten Platz klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.