| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skaterhockey: Drei Kaarster Teams stehen im Pokalfinale

Kaarst. Die Duisburg Ducks sind in diesem Jahr Gastgeber für die Endspiele im Deutschen Skaterhockey-Pokal, die am Samstag ab 11 Uhr in der Sporthalle Duisburg-Süd an der Mündelheimer Straße ausgetragen werden.

Glück für die Crash Eagles Kaarst, denn so sparen sie Reisekosten. Schließlich ist der Tabellenzweite der Skaterhockey-Bundesliga als einziger Klub mit drei Nachwuchs-Mannschaften in den insgesamt fünf Endspielen vertreten. "Der Unterbau stimmt also", freut sich Vorsitzender Georg Otten. Das trifft auch auf die zweite Mannschaft der Crash Eagles zu, denn der gelang jetzt unter der Regie von Trainer Ralf Rosenkranz und Co-Trainer Dominik Linde durch einen 7:6-Erfolg über Krefeld der Aufstieg in die Regionalliga West.

Den Auftakt in Duisburg bestreiten die Schüler, hier treffen die Kaarster um 11 Uhr auf die Hilden Flames. Zur gleichen Paarung kommt es zwei Stunden später bei der Jugend, in das die Eagles als Titelverteidiger gehen. Das sind auch die Junioren, die ihren Titel um 17 Uhr gegen die Ahauser Maidy Dogs verteidigen wollen. Die einzigen Begegnungen ohne Kaarster Beteiligung sind die Finalspiele bei Damen und Herren. Bei den Damen (15 Uhr) treffen die Spreewölfe Berlin auf die SG Langenfeld, bei den Herren (19 Uhr) die Kassel Wizzards auf Rockets Essen.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skaterhockey: Drei Kaarster Teams stehen im Pokalfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.