| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skaterhockey: Niederlagen für Chiefs und Eagles

Rhein-Kreis. Auch wenn die Crash Eagles Kaarst beim Deutschen Meister und Europapokalsieger bis weit ins zweite Drittel hinein mithielten, kassierte der Skaterhockey-Bundesligist beim SHC Rockets Essen eine 10:18-Niederlage - die erste nach zuletzt drei Siegen in Folge, die die Kaarster aber immer noch auf dem siebten Tabellenplatz belässt. Der Abstand zu Rang neun, der als erster nicht zum Einzug in die Play-off-Runde berechtigt, beträgt vier Punkte.

In Essen waren die Kaarster in Führung gegangen und hatten die Partie ein Drittel lang offen gehalten (2:2). Mit vier schnellen Toren in Folge sorgten die Hausherren dann für die Vorentscheidung. Und weil die Eagles im Schlussdrittel insgesamt zwölf Minuten auf der Strafbank verbrachten, schraubte der ungeschlagene Titelverteidiger das Ergebnis in standesgemäße Höhe.

Lokalrivale Uedesheim Chiefs hingegen muss nach zwei Pleiten in Folge den Blick nach unten richten: Zwei Tage nach dem 7:13 gegen Essen verloren die Uedesheimer beim TV Augsburg mit 6:11. Damit trennt die Chiefs nur noch das um einen Treffer bessere Torverhältnis vom ersten Abstiegsplatz. Denn nach den Resultaten dieses Wochenendes (Düsseldorf Rams gegen Duisburg Ducks 4:7, Kassel Wizards gegen IHC Atting 9:3, Düsseldorf Rams gegen Kassel Wizards 14:12) sind die letzten vier Mannschaften alle punktgleich: 9. Duisburg 9 Punkte, -9 Tore; 10. Uedesheim 9; -15; 11. Düsseldorf 9; -16; 12. Kassel 9; - 22.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skaterhockey: Niederlagen für Chiefs und Eagles


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.