| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skaterhockey: Siegesserie der Crash Eagles Kaarst reißt

Neuss. Nach zuvor sechs Siegen in Folge hat es die Crash Eagles Kaarst mal wieder erwischt: Bei den mit aller Macht um den Einzug in die Play-offs kämpfenden Duisburg Ducks unterlag der Tabellenzweite der Skaterhockey-Bundesliga überraschend deutlich mit 3:8 (1:2, 2:5, 0:1).

Obwohl die Gäste im ersten Drittel deutlich länger am Ball waren, reichte es durch Tim Dohmen lediglich zum zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer. Auch nach der ersten Pause gingen die Adler geradezu verschwenderisch mit ihren Torchancen um - nur Timo Dietrich und Jonas Heupel trafen. Kein Wunder also, dass die wesentlich zielstrebiger agierenden Ducks mit einer komfortablen 7:3-Führung in den letzten Abschnitt gingen. Möglichkeiten, den Rückstand zu verkürzen, erspielten sich die Kaarster genug, ein weiteres Tor wollte ihnen aber trotz größter Mühe nicht mehr gelingen. Nicht sonderlich hilfreich waren dabei natürlich auch die 22 Strafminuten. Trainer Georg Otten benötigte darum nicht allzu lange, um einen dicken Haken ans Match zu machen. "Heute lief einiges in die falsche Richtung", stellte er leicht zerknirscht fest, rang der Niederlage indes auch etwas Positives ab: "Vielleicht war uns das eine Lehre genau zur rechten Zeit." Die Tore schossen: Fiedler, Petry (je 2), Neuhausen, Schlie, Stenk, Thum für Duisburg; Dohmen, Heupel, Dietrich für die Kaarster.

Weiter geht es für die Eagles in der Liga am Samstag. Dann stellen sich die Highlander aus Lüdenscheid in der Stadtparkhalle in Kaarst vor. Anpfiff ist um 18 Uhr.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skaterhockey: Siegesserie der Crash Eagles Kaarst reißt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.