| 00.00 Uhr

Lokalsport
Speedskaten: Lichtenstein rollt zum zweiten Titel

Büttgen. Seinen zweiten Deutschen Meistertitel in dieser Saison erkämpfte sich Andreas Lichtenstein am Wochenende im bayerischen Oberschleißheim. Und das im Wortsinne, denn der Athlet der Speedskater Düsseldorf im VfR Büttgen startete bei den Deutschen Meisterschaften im Doppelmarathon, bei denen stolze 84,39 Kilometer auf den schnellen Rollen zurückzulegen sind.

"Langstrecke kann ganz schön lang sein, wenn man es eigentlich nicht trainiert", bekannte Lichtenstein nach den siebzehneinhalb Runden um die Regattabahn unweit München. Zum Start hatte sich der M50-Sieger der Halbmarathon-DM und Vize-Europameister über Marathon erst zwei Wochen vorher entschieden. Bereut hat er es nicht, denn im Regenrennen hatte er in 2:43 Stunden am Ende einen deutlichen Vorsprung vor Thomas Rumpf (Celle) und Frank Heuser (Berlin). "Ab Kilometer 60 war es nur noch ein Kampf gegen den Schmerz, aber zwei DM-Titel in einem Jahr sind schon etwas Großes," lautete sein Kommentar. Vereinskollegin Silke Zimmermann gewann an gleicher Stelle den Halbmarathon in der Altersklasse 40.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Speedskaten: Lichtenstein rollt zum zweiten Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.