| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sportehrengabe der Stadt Neuss an Hans-Peter Heinen

Neuss. Eigentlich ist es verwunderlich, dass es so lange gedauert hat, bis Hans-Peter Heinen an der Reihe war. Denn Heinen zählt nun wahrlich zu den "Urgesteinen" des Neusser Sports, war bereits in den siebziger und achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts Sportwart und dann Vorsitzender des Stadtsportverbandes, ist seit vier Jahrzehnten als Übungsleiter tätig, gehört zu den Männern der ersten Stunde beim Neusser Sommernachtslauf und hat den Nikolauslauf im Jahnstadion "erfunden". Jetzt erhält er am 1. Februar im Rahmen der städtischen Sportlerehrung im Zeughaus die Sportehrengabe der Stadt Neuss. Von Volker Koch

Die Jury unter Leitung von Sportausschuss-Vorsitzendem Rolf Knipprath beschloss gestern außerdem, den Preis für die "Mannschaft des Jahres" zu teilen: Der Rudervierer des Quirinusgymnasiums und die Hockeymädchen des Gymnasiums Marienberg, die beide Platz zwei im Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" belegten, werden stellvertretend für die Bemühungen im "Schul-Leistungssport" geehrt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sportehrengabe der Stadt Neuss an Hans-Peter Heinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.