| 00.00 Uhr

Lokalsport
Susan Robb holt Titel im Alleingang

Rhein-Kreis. Leichtathletik: Bach und Wimmer sammeln Medaillen bei der Senioren-DM.

Mit sieben Athleten war der TSV Bayer Dormagen bei den Westdeutschen Leichtathletik-Meisterschaften im Recklinghäuser Hohenhorst-Stadion vertreten - vier von ihnen kehrten mit einer Medaille zurück an den Höhenberg.

Für den einzigen Titel sorgte Susan Robb über 1500 Meter der Frauen. Weil sie aber vom Startschuss an alleine für das Tempo sorgen musste, verfehlte die 20-Jährige ihr Ziel, die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften zu unterbieten, in ihrem einsamen Kampf gegen die Uhr in 4:35,19 Minuten um knapp drei Sekunden. Dank seines Zwillingsbruders Fabian hatte Julian Spinrath einen Tempomacher, um über 800 Meter noch die DM-Norm zu knacken. Nach glatten 52 Sekunden zur Streckenhälfte sah es dafür gut aus, doch am Ende fehlte Julian Spinrath als Vizemeister in 1:52,82 Minuten eine Sekunde zur Norm. In diesem Rennen meldete sich Carl Philip Heising nach längerer, krankheitsbedingter Pause als Vierter in 2:00,01 Minuten im Wettkampfgeschehen zurück.

Vier Wochen nach ihrem Titelgewinn bei der U23-DM über 1500 Meter belegte Anja Roggel über 800 Meter in 2:07,71 Minuten Rang drei, die gleiche Platzierung gelang Carolin Dihr im Stabhochsprung, auch wenn sie mit 3,65 Meter etwas hinter ihren Möglichkeiten zurück blieb. Reiner Mantsch belegte im Speerwurf mit 54,32 Metern Platz fünf.

Damit sich die weite Reise bis nach Zittau auch lohnte, absolvierten Nina Wimmer (ASC Rosellen) und Daniela Bach (1. FC Grevenbroich-Süd) als einzige Starterinnen aus dem Rhein-Kreis Neuss bei den dortigen Deutschen Seniorenmeisterschaften ein Mammutprogramm, das für beide mit reichlich Medaillensegen belohnt wurde.

Für Nina Wimmer standen an den drei Meisterschaftstagen gleich vier Starts in der W 35 auf dem Programm, die sie allesamt erfolgreich bewältigte. Was die Platzierungen anbetrifft, steigerte sich die 36-Jährige dabei von Disziplin zu Disziplin. Denn Rang vier über 800 Meter (2:25,79 Minuten) und Rang drei über 1500 Meter (4:59,76 Minuten) folgte die Silbermedaille über 400 Meter (66,08 Sekunden) und als krönender Abschluss der Titelgewinn über 5000 Meter, den sich die Rosellenerin in 18:59,40 Minuten sicherte.

Noch etwas schneller Daniela Bach bei ihren drei Starts in der Altersklasse W 40. 18:40,72 Minuten brachten die Grevenbroicherin über 5000 Meter ebenso auf Rang zwei wie ihre 4:55,35 Minuten über 1500 Meter. Und über 800 Meter bedeuteten 2:23,30 Minuten ebenfalls die Vizemeisterschaft.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Susan Robb holt Titel im Alleingang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.