| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Glehn gelingt prima Saisonstart

Lokalsport: SV Glehn gelingt prima Saisonstart
Ist mit dem Start in die neue Saison zufrieden: Thomas Maassen. FOTO: SV Glehn
Rhein-Kreis. Kreisliga A: Weißenberg schlägt den FC Delhoven. Kaarst gewinnt beim FC Süd. Von Felix Strerath

Der zweite Spieltag der Fußball-Kreisliga A ist absolviert. Novesia hat als einziges Team noch keinen Zähler abgegeben, wohingegen "Roki" überraschend das Tabellenschlusslicht ist.

SVG Weißenberg - FC Delhoven 3:1 (3:0). Bereits am Freitagabend hat die SVG Weißenberg ein Ausrufezeichen setzen können. Gegen Bezirksligaabsteiger Delhoven feierte Weißenberg den ersten Saisonsieg. Jan-Niklas Jerzembeck (2 Treffer) und Marius Spahn legten die Grundlage für den Erfolg. Max Ohm erzielte lediglich den Anschlusstreffer und musste kurz darauf mit "Gelb-Rot" den Platz verlassen.

SV Glehn - VdS Nievenheim II 1:0 (0:0). Der Saisonstart des SV Glehn scheint geglückt zu sein. Nach dem Remis gegen die Reserve des SC Kapellen folgte nun der Sieg gegen die zweite Garde des VdS Nievenheim. "Wir haben taktisch hervorragend agiert und stark gekontert", so Glehns Trainer Thomas Maassen. Rainer Hoffmann erzielte per Strafstoß den einzigen Treffer. VdS-Coach Daniel Köthe war von seiner Mannschaft enttäuscht: "Das war einfach nur schlecht. Es hatte keiner die Normalform." Zu allem Überfluss kassierte Nievenheims Torwart Deniz Fleischer für sein Foul, das zum Strafstoß führte, einen Platzverweis.

1. FC Grevenbroich-Süd - SG Kaarst II 1:2 (0:2). Die SG Kaarst hat ihren ersten Saisonsieg gefeiert. "Das wichtigste sind die drei Punkte", erklärte SG-Trainer Dennis Zellmann, doch haderte er auch: "Wir müssen mehr Tore schießen und den Sack früher zu machen." Durch Lucas Breuer und ein Eigentor war Kaarst in Hälfte eins in Führung gegangen. Florian Kemmerling traf zum 1:2 für Süd.

SVG Grevenbroich - SSV Delrath 6:1 (2:0). "Vielleicht waren wir heute an einem toten Punkt, den man sonst in der Vorbereitung hat", versuchte Delraths Coach Frank Korsten die Klatsche zu begründen. Cem Öztoprak (2), Mehmet Ali Yavuz, Beytullah Erdal, Ibrahim Cesur und Mehmet Nazli erzielten die Treffer für Grevenbroich, Emre Senol machte kurz vor Schluss das einzige Tor für die Gäste.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Glehn gelingt prima Saisonstart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.