| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hemmerden besteht Charaktertest in Dilkrath

Neuss. In der Fußball-Landesliga der Damen wurde der SV Hemmerden seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang die DJK Fortuna Dilkrath auswärts mit 4:0. Trainer Richard Dolan bilanzierte: "Für die Mannschaft war die Partie schlichtweg ein Charaktertest, den sie absolut bestanden hat. Auf dem kleinen Platz, den Dilkrath hat, war es für uns wie immer nicht leicht zu spielen. Die Mannschaft hat sich das aber nicht anmerken lassen und souverän ihren Stiefel runtergespielt."

Mareike Esser besorgte nach rund 30 Spielminuten die knappe Pausenführung für Hemmerden, nach dem Seitenwechsel stellten Jessica Froitzheim (2 Treffer) und Sandra Kosfelder das Ergebnis auf 4:0. Durch den 14. Saisonsieg bleibt der SV Tabellenvierter, auf Spitzenreiter 1. FC Mönchengladbach fehlen dem SV drei Punkte.

Der SV Rosellen hatte mit dem 1. FC Mönchengladbach die schwierigste Hürde des gestrigen Spieltags zu nehmen. Nach torlosen ersten 45 Minuten entschied Laura Balven (61.) die Partie mit dem einzigen Treffer der Begegnung zugunsten des Gastgebers. Rosellen bleibt auch nach der elften Saisonniederlage auf Tabellenplatz acht stehen.

Mit dem Tabellenzweiten DJK TuSA Düsseldorf stand die SVG Weißenberg im gestrigen Heimspiel ebenfalls vor einer großen Aufgabe. Nach 59 Spielminuten erzielte Stella Glöckner den goldenen Treffer für Düsseldorf, das weiterhin punktgleich hinter Mönchengladbach auf Rang zwei liegt.

(afu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hemmerden besteht Charaktertest in Dilkrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.