| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hemmerden kommt langsam wieder in Form

Rhein-Kreis. Für die Frauen des SV Hemmerden verlief der Rückrundenstart in die Fußball-Niederrheinliga bisher durchwachsen. Denn während das Training wegen der schlechten Platzverhältnisse kaum möglich war, fielen auch zwei Ligaspiele aus, dazu ist die Tabellenspitze erst einmal in weite Ferne gerückt. Mit einem Sieg bei den Sportfreunden Baumberg will der SV morgen ab 13.30 Uhr zurück in die Spur finden. "Wir wollen oben dranbleiben. Das geht nur über drei Punkte", sagt Trainer Martin Walz. Aus der Not hatte er zuletzt eine Tugend gemacht: "Weil wir ja eh nicht auf den Platz konnten, haben wir stattdessen Fitnesseinheiten gemacht. So langsam sind wir wieder in Form."

In der Landesliga hat die SVG Weißenberg beim 4:0 gegen TuSEM Essen in der Vorwoche den erlösenden zweiten Saisonsieg gefeiert. Gegen die SSVg Velbert kann zu Hause ab 15 Uhr nachgelegt werden. "Selbstvertrauen ist das A und O im Fußball. Den Mädels glauben jetzt wieder an sich", sagt Trainer Guido Brenner. Der SV Rosellen empfängt derweil TuSA Düsseldorf. Obwohl vermutlich nur zwölf Spielerinnen dabei sind, ist sich Trainer Richard Dolan sicher: "Wir werden TuSA alles abverlangen."

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hemmerden kommt langsam wieder in Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.