| 00.00 Uhr

Tischtennis
SV Rosellen holt zwei Siege im Kreispokal

Tischtennis: SV Rosellen holt zwei Siege im Kreispokal
Die Sieger in den Endspielen um den Tischtennis-Kreispokal und der Jugend-Mannschaftsmeisterschaften bei der DJK Bedburdyck. FOTO: TT-Kreis ne/gv
Neuss. Zum Abschluss des Tischtennis-Jahres fand für die Tischtennis-Teams auf Kreisebene noch ein großer Höhepunkt statt. Anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens richtete die DJK Bedburdyck die Kreispokalendspiele der Erwachsenen und die Kreismannschaftsmeisterschaften der Jugend aus.

Außerdem wurden die Teilnehmer für die im Januar stattfindende Kreisendrangliste ermittelt. Neuer Kreispokalsieger in der bis zur Kreisliga offenen Klasse wurde TuRa Büderich. Die Meerbuscher setzten sich im Finale deutlich mit 4:1 gegen die SG RW Gierath durch, die sich wie im Vorjahr mit dem Vizetitel begnügen muss. Die Büdericher traten in der Besetzung Norbert Wantuch, Kirill Kuznetsov und Claudio di Vincenzo an. Als Sieger vertreten sie den Tischtennis Kreis Neuss/Grevenbroich jetzt beim Bezirkspokal. Grund zum Feiern gab es auch für die Kreispokalsieger in den nachgeordneten Spielklassen. Das Endspiel in der 1. Kreisklasse entschieden Gert Geusen, Sascha Schikarski und Frank Lange von der TTA SV Rosellen mit einem hartumkämpften 4:3-Sieg (bei 14:15 Sätzen) gegen den TTC SW Elsen für sich. Den Titel für Teams aus der 2. Kreisklasse sicherte sich die zweite Mannschaft des TTC BW Grevenbroich (Zbigniew Lucynski, Martin Schläger und Deniz Alptekin) mit einem 4:1-Sieg über Rosellen II. Im Finale der 3. Kreisklasse setzte sich die Mannschaft der TTA SV Rosellen mit 4:2 gegen den TTC Dormagen durch. Damit machten Peter Schillings, Oliver Hennek und Martin Wessels ihren Verein zum einzigen Doppel-Kreispokalsieger des Abends. Den Kreispokaltitel der Senioren hatte sich der TTC GW Vanikum bereits im Vorfeld gesichert. Kreissportwart Karl-Heinz Seiffert war mit der Beteiligung sehr zufrieden: "Mit 36 gemeldeten Mannschaften waren es fünf mehr als im Vorjahr. Ein deutliches Signal, dass der Wettbewerb an Attraktivität zugenommen hat." Zu den Pokalendspielen wurden bei den Herren noch acht Plätze für die Kreisendrangliste ausgespielt. Diese sicherten sich Sascha Helten (TTC BW Grevenbroich), Marcel Lehmann (TTC SW Elsen) und Dejan Leon Hoheisel (TG Neuss) in der Gruppe 1, Frank Wollweber (TTC Dormagen) und Niklas Peltzer (CVJM Kelzenberg) in Gruppe 2 sowie Elmar Brunn CVJM Kelzenberg) und Rene Daners (TTC BW Grevenbroich) in der Gruppe 3. Die Titel bei den Nachwuchsteams holten sich die DJK Holzbüttgen bei den A-Schülern und die DJK Novesia Neuss bei den B-Schülern. Das Finale der A-Schüler gewannen die Kaarster in der Besetzung Lars Münstermann, Jarne Weinitschke, Julian Köhn und Moritz Effen mit 9:1 gegen Rosellen. Bei den B-Schülern hatten die Novesia-Spieler Erik Haufs und Lars Bludau, obwohl nur zu zweit angetreten, keine Mühe, sich mit 7:3 gegen das Trio der DJK Holzbüttgen durchzusetzen.

-rust

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: SV Rosellen holt zwei Siege im Kreispokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.