| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Uedesheim im Derby souverän

Lokalsport: SV Uedesheim im Derby souverän
Sein Freistoß besiegelte den Derbysieg: Lars Wyschanowski. FOTO: fupa
Rhein-Kreis. Bezirksliga, Gruppe 1: Der SVÜ schlägt Zons mit 2:0. Heimsieg für TSV Bayer. Von Christos Pasvantis

Ein langweiliges Lokalduell verschärft in der Bezirksliga-Gruppe 1 die Zonser Abstiegssorgen. Einen Schritt in die richtige Richtung hat hingegen der TSV Bayer Dormagen gemacht, der gegen Büderich sein bestes Spiel seit langer Zeit absolvierte.

FC Zons - SV Uedesheim 0:2 (0:1). Die 50 Zuschauer, die bei eisigem Wind gestern im Zonser Heidestadion zu Gast waren, dürften nach dem Schlusspfiff erleichtert in Richtung ihrer Fahrzeuge geeilt sein. "Das war kein schönes Spiel", fand Uedesheims Trainer Ingmar Putz, dessen Elf das bessere Ende für sich hatte. Sein Gegenüber Björn Haas stimmte zu: "Uedesheim hatte zwei Chancen, wenn man es so nennen kann, und wir auch. Das war heute wirklich nicht berauschend und hatte keinen Sieger verdient." Im Gegensatz zu den Gastgebern präsentierte sich der SVÜ aber eiskalt, Steven Dyla nutzte einen Zonser Abstimmungsfehler zur Führung (25.), die Lars Wyschanowski nach 71 Minuten mit einem tollen Freistoßtor ausbaute. "Dass er das kann, wussten wir eigentlich gar nicht", gab Putz zu, der sich schon auf die Sprüche seines Schützlings im Training freut: "Das werden wir uns jetzt die ganze Woche von ihm anhören müssen." Durch den Sieg hat Uedesheim nun zwölf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge und wird wohl nicht mehr nach unten abrutschen. Dass angesichts von 13 Punkten Rückstand auf die Spitze und mit einem zusätzlichen Spiel noch etwas nach oben möglich ist, will Putz nicht ausschließen: "Wir haben nächste Woche ein wichtiges Spiel gegen DITIB Solingen, danach werden wir dann sehen, wie es läuft." Falls die Saison tatsächlich im grauen Mittelmaß endet, will er die Rückrunde zur Talentsichtung nutzen: "Dann haben wir Zeit zum Experimentieren und können den einen oder anderen Jugendlichen einbauen." Diese Zeit hätte Björn Haas sicherlich auch gerne, in Zons sieht es aber nach Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag aus. Die richtige Einstellung vermisste er gestern: "Im Abstiegskampf muss man mehr erwarten können."

TSV Bayer Dormagen - FC Büderich 3:2 (1:1). Während die Konkurrenz fast ausschließlich verlor, hat sich der TSV durch seinen Heimsieg ein Fünf-Punkte-Polster auf die Abstiegsränge erspielt. "Wir können es tatsächlich noch", stellte Coach Frank Lambertz lachend fest, nachdem er zuletzt viermal in Folge sieglos blieb. Den zweiten Heimsieg der Saison leitete Sven Sistig mit seinem Führungstor ein (30.), nach dem Ausgleich von Maurice Schuler (42.) trafen Maurice Wiewiora (54.) und Oliver Gammon (80.) für Bayer, das auch nach dem späten Anschlusstor von Jan-Niklas Kühling (90.) nicht mehr ins Zittern geriet. "Wir haben eine gute Leistung abgeliefert, der Spieltag ist für uns wirklich perfekt gelaufen", fand Lambertz.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Uedesheim im Derby souverän


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.