| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVG besiegt Rosellen im Lokalduell

Weißenberg. Weißenberg gewinnt verdient mit 4:2 durch einen Hattrick von Elisa Rüter. Von Sophie Rhine

Die Weißenbergerinnen waren im Landesliga-Derby gegen den SV Rosellen die spielbestimmende Mannschaft und setzten sich trotz schwacher Chancenverwertung deutlich mit 4:2 durch.

Rund eine Viertelstunde dauerte es bis zum ersten Torschuss - und der gehörte den Gästen mit einem Freistoß, der allerdings links am Tor vorbeiging. Die SVG fand immer besser ins Spiel und ließ die Rosellenerinnen kaum noch aus der eigenen Hälfte. Die erste klare Chance hatte dann Nadja Sissay, die in der 21. Minute nur noch Torhüterin Carina Schönewald vor sich hatte, den Ball allerdings rechts am Tor vorbeischob. Die Gastgeberinnen waren deutlich überlegen, gewannen viele Zweikämpfe und erspielten sich eine Chance nach der anderen.

Das erlösende Tor wollte jedoch nicht fallen, erst durch einen Strafstoß, den Hannah Gilliam flach ins linke Eck verwandelte, gingen die Weißenbergerinnen in Führung (40. Minute). Die zweite Halbzeit begann ähnlich, die SVG drückte, vergab jedoch die klarsten Chancen. "Wenn sich das mal nicht rächt", ärgerte sich Trainer Guido Brenner an der Seitenlinie. Tatsächlich gelang dem SV mit der ersten Torchance der Ausgleich durch Vanessa Hilgers (70.). "Wir haben es versäumt, den Deckel draufzumachen", so Brenner. "Aber die Mädels haben super Moral bewiesen, Riesenkompliment besonders an unser Küken." Die 15-jährige Elisa Rüter, die durch ihre Schnelligkeit immer wieder für Gefahr sorgte, brachte nämlich die Entscheidung: Gleich dreimal ließ sie der Schlussfrau keine Chance, der 3:2-Anschlusstreffer von Jennifer Menningen blieb ohne Wirkung. "Es war spielerisch unser schwächstes Spiel", kommentierte SV-Trainerin Danuta Karas. "Die Mädels sind zwar zweimal wiedergekommen, aber es hat nicht viel gepasst. Die SVG hat verdient gewonnen."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVG besiegt Rosellen im Lokalduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.