| 00.00 Uhr

Lokalsport
Taekwondo: Top-Plätze für den AC Ückerath bei German Open

Ückerath. Bei den "German Open" in Hamburg zeigten sich die Taekwondoka des AC Ückerath in guter Form und sicherten sich zwei Medaillen: Abdullah Ciftci gewann bei den Kadetten in der Gewichtsklasse über 65 Kilogramm sein zweites G1-Turnier in Folge. Nach dem Sieg bei den "Belgien Open" holt er sich nun auch in Hansestadt die Goldmedaille. Gerasimos Petropoulos (Jugend bis 68 Kilogramm) gewann die Silbermedaille. Er musste sich erst im Finale Joshua Liu aus den USA geschlagen geben. Jannik Arping (Jugend bis 59 kg) stand nach einem Freilos einem Gegner aus Norwegen gegenüber. Er bezwang diesen vorzeitig und musste sich dann mit dem späteren Sieger der Klasse, Khalfani Harris aus den Vereinigten Staaten, messen. Arping zeigte bei der Niederlage aber, dass er im taktischen Bereich dazugelernt hat. Yannik Grebe (Jugend bis 55 kg) hatte diesmal keinen guten Tag erwischt. Er gewann seinen ersten Kampf gegen einen Rivalen aus der Schweiz noch knapp, zeigte aber nicht die gewohnte Stärke und Dynamik in seine Aktionen. Im zweiten Kampf traf er auf den US-Amerikaner Derrick Kwak, der sich am Ende Rang eins sicherte, und schied aus. Bei den Herren stieg Lukas Winkler (bis 87 Kilogramm) mit einem Sieg ins Turnier ein. Im Viertelfinale aber zog der 19 Jahre alte Dormagener gegen den körperlich klar überlegenen Polen Bartosz Kolecki (belegte schließlich den zweiten Rang) den Kürzeren.

Bei den Damen scheiterte Tabea Wenken (bis 53 Kilogramm) im zweiten Kampf an einer Sportlerin aus Ungarn. Nadine Truxius (bis 73 Kilogramm) erwischte es schon in der ersten Runde.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Taekwondo: Top-Plätze für den AC Ückerath bei German Open


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.