| 00.00 Uhr

Lokalsport
Team Neuss sichert sich das EM-Ticket

Lokalsport: Team Neuss sichert sich das EM-Ticket
Überragende Kürleistung: Im Duell mit dem Dauerrivalen VV Ingelsberg liefen die Voltigierer des RSV Neuss-Grimlinghausen auf der StuteDelia zur Höchstform auf. Foto: Daniel Kaiser FOTO: Daniel Kaiser
Verden.. Die Voltigierer des RSV setzen sich beim CVIO in Verden gegen den VV Ingelsberg durch und vertreten Deutschland nun bei den Europameisterschaften in der Aachener Soers. Ihre Stute Delia erhält in der Pferdestadt hohe Auszeichnung. Von Daniel Kaiser

Jubel bei den Voltigierern des RSV Neuss-Grimlinghausen: Die Mannschaft von Trainerin und Longenführerin Jessica Lichtenberg hat das CVIO im niedersächsischen Verden gewonnen. Nach dem Sieg zum Auftakt in der Pflicht legten die Schützlinge vom Nixhof mit ihrer Stute Delia mit zwei herausragenden Küren nach und bezwangen damit den Konkurrenten vom Voltigierverein Ingelsberg. Die Mannschaft von Alexander Hartl sorgte in der Niedersachsenhalle - ebenso wie Neuss - für ein wahres Feuerwerk an hippologischer Turnkunst. Beide Teams lieferten sich mit den Freestyle-Programmen ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

In der ersten Runde siegten die Neusser mit einer Wertnote von 9,007 Punkten (Ingelsberg: 8,847). Den zweiten Durchgang sicherten sich die Ingelsberger mit 9,061 Punkten vor Neuss (8,982). In der Endabrechnung nach drei Durchgängen im Verdener Zirkel siegten die Rheinländer mit 8,56 Punkten vor dem Dauerrivalen aus Bayern (8,458). "Ich bin total zufrieden. Wir haben drei super Durchgänge gezeigt. Ich bin stolz auf unsere Mannschaft und unser Pferd", so Lichtenberg.

Im Anschluss vergab Bundestrainerin Ulla Ramge das EM-Ticket für Aachen (19. bis 23. August) an die Neusser. "Eine sehr starke Pflicht und eine herausragende Kür haben den Ausschlag gegeben", sagte die Nationaltrainerin aus Warendorf. Co-Bundestrainer Kai Vorberg verwies auf die Tatsache, dass sich beide Teams gegenseitig angetrieben hätten. "Wenn man seinen Gegner im Rückspiegel sieht, fährt man immer konzentrierter", sagte der ehemalige Weltmeister. Das Ticket in die Soers ist ein weiterer Meilenstein für die RSV-Akrobaten. Seit 2011 vertritt die Lichtenberg-Truppe die Bundesrepublik auf allen Championaten, holte EM-Gold 2011 (Le Mans), WM-Silber 2012 (Le Mans), EM-Gold 2013 (Ebreichsdorf) sowie WM-Gold 2014 (Caen). Die kontinentalen Titelkämpfe in Aachen sind ein ganz besonderes Highlight für die Neusser. Denn erstmals in der Geschichte des Reitsports tragen fünf Disziplinen ihre Meisterschaften gleichzeitig aus. Das Event in Aachen wird schon allein aus diesem Grund mehr als eine gewöhnliche EM. Zumal das CHIO-Gelände in der Kurstadt längst als das "Wohnzimmer" der Neusser bekannt ist. Vor kurzem holte sich die Truppe im Rahmen der Show "Pferd & Sinfonie" bereits eine Prise Wettkampfpraxis

Zwei besondere Auszeichnungen durften die Neusser in der Pferdestadt Verden noch mitnehmen: Jessica Lichtenberg trug sich stellvertretend für die Weltmeister-Mannschaft ins Goldene Buch der Stadt ein. Zudem wurde Delia eine besondere Ehre zuteil. Der Stute aus dem Hannoveraner Zuchtgebiet wurde - als erstem Voltigierpferd überhaupt - das Ehrenkürzel FRH vom namensgebenden Verein zur Förderung des Reitsports auf hannoverschen Pferden verliehen. Das Tier wurde damit quasi in die Riege der Elite-Vierbeiner des weltbekannten Zuchtgebietes aufgenommen und damit in den Kreis von ausgewählte Pferden von Star-Reitern wie Ludger Beerbaum und Isabell Werth. "Das ist eine ganz große Ehre. In meinen Augen macht der Voltigiersport damit einen enormen Sprung", sagte Lichtenberg.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Team Neuss sichert sich das EM-Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.