| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tennis: Inklusionsturnier startet mit einem Frühstück

Neuss. Nach den Landesspielen ist vor dem Inklusionsturnier: Gut einen Monat, nachdem in Neuss die NRW-weiten Meisterschaften für Sportler mit geistiger Behinderung stattgefunden haben, richtet der TC Grün-Weiß Neuss am morgigen Samstag auf seiner Anlage am Jean-Pullen-Weg sein alljährliches integratives Tennisturnier aus. Von Stephan Glasmacher

Los geht es um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück, nach der offiziellen Begrüßung und den Grußworten der Ehrengäste beginnt eine Stunde später das Turnier. Dabei bilden jeweils ein Athlet mit und ein Sportler ohne geistige Behinderung ein Unified-Doppel. Gespielt wird auf Zeit, so dass jede der Partien nach 30 Minuten endet. Danach werden die Doppelpaarungen wieder neu ausgelost, so dass immer neue Konstellationen zusammenkommen. Das unterstreicht das Besondere an dem Turnier: Im Vordergrund stehen weniger die Ergebnisse als vielmehr das (sportliche) Miteinander der 48 teilnehmenden Spieler, wie Organisator Helmut Kloubertz betont.

Den Inklusionsbeauftragten von Grün-Weiß Neuss freut es, dass auch in diesem Jahr wieder einige Ehrengäste mit Landrat und Bürgermeister an der Spitze ihr Kommen zugesagt haben.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tennis: Inklusionsturnier startet mit einem Frühstück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.