| 00.00 Uhr

Lokalsport
Teutonia klettert nach Heimsieg auf den Aufstiegsplatz

Rhein-Kreis. In der Mönchengladbach-Viersener Kreisliga A hat Teutonia Kleinenbroich den zweiten Tabellenplatz erobert. Im Spitzenspiel gegen Fortuna Mönchengladbach setzten sich die Teutonen mit 3:2 (Halbzeit 2:0) durch. Jonas Königs (22.) und Philipp Richter (32.) trafen, dennoch wurde es in der zweiten Hälfte eng: Nach Tobias Frambachs Anschlusstor (50.) stellte Tobias Brodka prompt auf 3:1 (52.), Ruhe brachte das aber nicht. Sergio Marchena traf für Fortuna erneut zum Anschluss (75.), danach zitterten die Gastgeber. "Es war dann eine reine Abwehrschlacht. Insgesamt war das ein tolles Spiel für den neutralen Zuschauer, für einen Trainer war es grausam", fand Coach Norbert Müller.

Der VfB Korschenbroich unterlag Spitzenreiter TDFV Viersen mit 2:3 (1:1). Luca Növer für den VfB (28./70.) und Bilal Lekesiz für den TDFV (28./67.) trafen jeweils doppelt, bevor die Gäste sich mit zwei Roten Karten selber schwächten. Trotzdem traf Muzaffer Kalayli durch einen umstrittenen Strafstoß zum Auswärtssieg (78.). "Das war völlig unberechtigt", fand VfB-Trainer André Dammer, "trotzdem haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht."

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Teutonia klettert nach Heimsieg auf den Aufstiegsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.